Audi A8 L extended: Mr. Big

Mario-Roman Lambrecht Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Es ist ja nicht so, dass die Oberklasse Limousine Audi A8 unauffällig wäre. Doch mit dem „A8 L extended“ legen die Ingolstädter nochmal eine Schippe rauf. Auf Anfrage eines europäischen Kunden hat die Premiummarke ein erstes Einzelstück der Limousine im Kingsize Format gebaut.

Audi A8 L extended (2017)
Audi A8 L extended (2017)

Auf einer Länge von nunmehr 6,36 Meter sowie mit einem Radstand von 4,22 Metern haben nun sechs Passagiere Platz, die in den Genuss des Luxusliners kommen können.

Knapp ein Jahr hat die Entwicklung des Fahrzeugs gedauert. So wurde zum Beispiel die gesamte Karosserie von der A-Säule an überarbeitet, um einen harmonischeren Verlauf der Dachlinie zu gewähren.

Audi A8 L extended (2017)
Audi A8 L extended (2017)

Über den Köpfen der von Luxus verwöhnten Passagiere streckt sich ein 2,40 langes Panoramadach, was für ein noch besseres Raumgefühl sorgen soll.

Alle Passagiere sitzen in Fahrtrichtung. In der dritten Reihe befinden sich eine durchgehende Mittelkonsole, ein Rear Seat Entertainment Display und eine Kühlbox.

Audi A8 L extended (2017)
Audi A8 L extended (2017)

Um das Mehrgewicht zu kompensieren, wurde dem 2,5 Tonner die Bremsanlage des S8 verbaut. Dank quattro und dem 310 PS starken 3.0 TFSI sprintet der A8 L extended in nur 7,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Schluss ist erst bei 250 km/h.

Das Konzept scheint bei den Kunden gut anzukommen weshalb es wohl nicht beim Einzelstück bleiben sollte. Bei Audi liegen bereits weitere Anfragen für Sonderanfertigungen dieser Art vor.

Audi A8 L extended (2017)
Audi A8 L extended (2017)

Fotos: Audi

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin