#Test Bridgestone Drive Guard: Sensenmanns Feind

Ist der Reifen platt, freut sich der Sensenmann. Bridgestone weiß genau, dies zu verhindern – mit dem neuen DriveGuard. Zwar ist der frische Pneu nicht unbesiegbar, aber er hält dank einer neuen Technologie auch dann noch durch, wenn ihm die Luft ausgeht.

Jeffsache: Bridgestone Drive Guard
Jeffsache: Bridgestone Drive Guard

Im Gegensatz zu normalen Reifen zeichnet sich der DriveGuard durch stabile Innenseitenwände aus, die es dem Fahrer ermöglichen, trotz Reifenschadens bis zu 80 Kilometer bei bis zu 80 km/h zu fahren. Um uns das zu demonstrieren, griff man bei Bridgestone zu Hammer und Nagel – und saugte dem DriveGuard jegliche Lebensgeister aus.

Bridgestone DriveGuard
Bridgestone DriveGuard

Trotz dessen ließ sich der Wagen immer noch stabil und erstaunlich komfortabel bewegen. Somit erledigt sich der mitunter lästige Reifenwechsel; denn wer nicht gerade im Outback wohnt, sollte innerhalb des 80 Kilometer Radius problemlos eine Werkstatt finden.

Ex Formel1 Fahrer Stefano Modena trifft auf Jeff (#jeffsache)
Ex Formel1 Fahrer Stefano Modena trifft auf Jeff (#jeffsache)

Mehr Infos zum DriveGuard finden Sie hier.

Fotos: marioroman pictures

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Mario-Roman Lambrecht Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN