#Test Cadillac XT5: Massive Karre, Kollegen

Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Also, der Cadillac „Media Drive“ in Berlin, bei dem der CT6 gezeigt wurde – hier bei „Shots“ – hat ja mal für richtig Aufsehen gesorgt. Aber da gab’s noch was. Denn neben der neuen Premium-Limousine wurde parallel ein Nachfolger vorgestellt. Hier und jetzt gebloggt.

Und zwar geht es um den CT5, der als Erbe des SRX nun den deutschen Markt betritt. In den USA als SUV und Crossover besonders beliebt bei Celebrities aus Musik und Sport. Ob man sich mit dem Automobil auch hier wie ein Rapper fühlen kann, verrate ich nun.

Cadillac XT5
Cadillac XT5

Der Fotograf und ich parken CT6 und XT5 in Berlin-Friedrichshain schön in der zweiten Reihe einer belebten Straße, so ganz anwohnerfreundlich. Wir sind auf einen Kaffee mit DJ Tomekk verabredet, der bekanntlich ein Kenner des amerikanischen Lifestyles ist.

Er ist einer der wenigen Künstler, der es „drüben“ schaffte, lange Jahre mit Legenden wie Kurtis Blow arbeitete und zum Beispiel mit Lil‘ Kim für den weltweiten Chart-Kracher ‚Hypnotize“ sorgte. Tomekk schielt über seine Sonnenbrille, schaut auf die Autos und sagt: „Massive Karren, Kollegen.“

Cadillac XT5
Cadillac XT5

Test bestanden. Jemand der den amerikanischen Lifestyle so gut kennt wie Tomekk, lässt beim automobilen Anblick der alten Heimat spontan ein Lob verlauten. Und das soll laut Cadillac bald häufiger passieren. Der Hersteller verfolgt mit seiner aktuellen Modell-Offensive große Ziele, um sich ein größeres Stückchen als bisher vom hiesigen Marktanteil abzuschneiden.

Der XT5 hat, ebenso wie der CT6, das Zeug dazu. „Der neue XT5 ist nicht nur der Einstieg in das beliebteste Segment des weltweiten Premium-Automobilmarkts, er ist das erste von vier neuen Crossover-Modellen von Cadillac“, kündigt Cadillac Präsident Johan de Nysschen weitere Modelle dieser Art an.

Cadillac XT5
Cadillac XT5

Und spricht damit ebenfalls aus, dass es unheimlich viel Konkurrenz für dieses Fahrzeug gibt. Deshalb wurde der XT5 von Grund auf neu entwickelt. Er soll neue Käufer begeistern. Die Vorzüge fallen sehr beachtlich aus. Das Auto ist leichter als sein Vorgänger, obwohl es viel mehr Technik bietet. Der Innenraum liefert ein größeres Platzangebot, als es SRX tat.

Dazu packt Cadillac alles rein, was heutzutage im Premium-Automobilbau von der Stange möglich ist: Spiegel-Rückfahrkamera, Apple Carplay sowie eine Menge weiterer Annehmlichkeiten im Innenraum. Der neu entwickelte 3,6 Liter V6 Benzinmotor mit Direkteinspritzung bringt 314 PS, harmoniert sauber mit der 8-Gang Automatik und kann das massige Gewicht des XT5 gut in Wallung bringen.

Cadillac XT5
Cadillac XT5

Bei 7,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h sollte man allerdings nicht erwarten, neuer City-Champion der roten Ampeln zu werden. Aber das wäre gar nicht im Sinne der Amerikaner, die eher für Coolness und das berühmte Cruisen stehen. Dafür ist der XT5 wie gemacht.

Tolle Sitzposition auf den vorderen Plätzen, das griffige Luxus-Lenkrad, ein Wahnsinns-Soundsystem, dicke Räder und ein Top-Image durch das Außendesign – so können Rapper entspannt in Erscheinung treten. Fahrdynamisch ist alles im grünen Bereich und damit entpuppt sich der XT5 als eine großartige Belebung für das Crossover Segment.

Er spricht meiner Meinung nach vor allem Lifestyle orientierte Endverbraucher an. Das Automobil wird ab 48.800,- Euro bis zu 66.800,- Euro in der vollen Ausstattung („Platin“) angeboten. Ich denke und hoffe für Cadillac, dass wir den CT5 in Zukunft häufig im Straßenbild sehen.

Ist halt eine massive Karre, Kollegen…

Bildergalerie:

Fotos: Cadillac

Support   /   Newsletter