Hollywood lässt grüßen: Red Carpet bei Ferrari

Zur Feier von Enzo Ferraris Geburtstag gibt es nun seit dem 18. Februar 2016 eine neue Ausstellung im „Museo Enzo Ferrari“ in Modena

Die Ausstellung kommt unter dem Titel „Red Carpet“ und ist eine Hommage an alle Ferrari, die auf der großen Leinwand zu sehen waren und von Hollywood Ikonen pilotiert wurden.

Ferrari 250 SWB California Spyder
Ferrari 250 SWB California Spyder

Zu sehen sind natürlich der 308 GTS aus „Magnum“, der Testarossa aus „Miami Vice“, der 512S aus „Le Mans“ und der 375 America aus „Boy on a Dolphin“. Das Interessante ist, dass die Beziehung Hollywoods zu Ferrari nicht allein auf die Erscheinung in Filmen beschränkt ist.

Ferrari 512S
Ferrari 512S

Denn viele weltbekannte Schauspieler sind oder waren selbst Enthusiasten, Sammler und Fahrer der italienischen Marke. Sophia Loren, Paul Newman, Steve McQueen, Marilyn Monroe, Peter Sellers, Nicolas Cage und Don Johnson sind nur einige der berühmten Namen, die mit dem Cavallino Rampante – dem sich aufbäumenden Pferd – auf der Haube unterwegs waren.

Ferrari 375 America
Ferrari 375 America

Ebenfalls in der Ausstellung: Der Motorsport. Denn ohne die Rennstrecke würde es Ferrari nicht geben. Insgesamt also sehr sehenswert. Wer in der Nähe ist, sollte bei „Red Carpet“ vorbeischauen.

Museo Enzo Ferrari
Via Paolo Ferrari, 85, I-41121 Modena MO
Tel.: +39 059 439 7979
Web: museomodena.ferrari.com

Fotos: Ferrari

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN