Kult auf Rädern: Der „Skoda 1000 MBX De Luxe“ wird 50 Jahre alt

Vor 50 Jahren, da gab es noch den Ostblock, den Kommunismus und ein geteiltes Europa. Und von Skoda den 1000 MBX De Luxe, der nun 50 Jahre alt wird. Heute ist das Automobil purer Kult auf Rädern.

Zur Historie: Im März 1966 stellten die Tschechen den eleganten Zweitürer vor, der als geräumiger Fünfsitzer mit Heckmotor und Heckantrieb in Serie ging. Damals war das Fahrzeug ein Ausdruck von Eleganz und Modernität, es war der Höhepunkt der 1,0 Liter Klasse.

Skoda 1000 MBX De Luxe
Skoda 1000 MBX De Luxe
Skoda 1000 MBX De Luxe
Skoda 1000 MBX De Luxe

Mit der großzügig verglasten Karosserie war der 1000 MBX De Luxe zugleich Teil der Familie der ersten tschechischen Großserienwagen. Denn Mitte der 1960er Jahre stiegen im Werk in Mladá Boleslav die Produktionszahlen deutlich an.

Der MBX basierte dabei auf dem Viertürer Skoda 1000 MB. Er bot zur damaligen Zeit eine starke Seitenaussicht. Vorn und hinten konnten die Seitenscheiben herunter gekurbelt werden. Darüber hinaus verbesserten die ausklappbaren Dreiecksfenster die Innenraumbelüftung.

Bei der Herstellung glänzte Skoda aufgrund vieler Optimierungen mit Innovationen und kurzen Produktionszeiten, trotz des hohen Anteils an Handarbeit. Der 1000 MBX De Luxe leistete 52 PS und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 127 km/h.

Skoda 1000 MBX De Luxe
Skoda 1000 MBX De Luxe
Skoda 1000 MBX De Luxe und Skoda 1000 MB
Skoda 1000 MBX De Luxe und Skoda 1000 MB

Der Kraftstoffverbrauch betrug um die acht Liter Benzin auf 100 Kilometern. Insgesamt entstanden 2.517 MBX De Luxe, mehr als die Hälfte davon wurden ins Ausland exportiert. Der Viertürer 1000 MB kam auf satte 443.156 Einheiten.

Als Oldtimer erreicht der Skoda 1000 MBX De Luxe nun Jahr für Jahr einen deutlichen Wertzuwachs und ist als Kult auf Rädern stark begehrt. Gratulation zum 50sten!

Fotos: Skoda

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN