Serienproduktion des Ford Focus RS beginnt

Der schnellste RS aller Zeiten wird nun gebaut. In Saarlouis beginnt Ford jetzt mit der Serienproduktion. Der Focus RS zählt zu den neuen Performance-Modellen, von denen es zwölf Stück geben soll und die der Hersteller in den nächsten Jahren herausbringen will.

Verantwortlich für die krasse Leistung des RS ist ein 2,3 Liter Motor aus der EcoBoost-Reihe, der 350 PS an Leistung mitbringt und das Auto in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Als Spitze sind sensationelle 266 km/h drin.

Ford Focus RS
Ford Focus RS

Für das Werk in Saarlouis nahm Ford ordentlich Geld in die Hand. 16,5 Millionen Euro wurden freigemacht, um den RS dort perfekt zu produzieren. Kein Wunder, denn es liegen bereits über 3.000 Bestellungen vor.

Ausgeliefert wird der Ford Focus RS von hier aus in die ganze Welt, bis in die USA, nach Australien und China. In Deutschland sehen wir die ersten Fahrzeuge ab März 2016 auf der Straße. Meistens wohl ganz kurz und sehr rasant auf der linken Spur der Autobahn…

Foto: Ford

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN