Stefan Ellrott macht den Bugatti-Job

Blog Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Bugatti hat in wenigen Tagen einen neuen Entwicklungschef. Denn der Braunschweiger Stefan Ellrott (48) übernimmt ab Januar 2017 diese Position und wird gleichzeitig Mitglied der Geschäftsführung bei dem Autohersteller.

Dazu ließ der Neue heute verlauten: „Bei Bugatti arbeiten hoch motivierte und leidenschaftliche Fahrzeugentwickler und Ingenieure. Ich fühle mich geehrt, dieses außergewöhnliche Team künftig leiten zu dürfen.“

Bugatti
Bugatti

Und weiter meinte er: „Bugatti steht für technologische Superlative und ist daher für einen Ingenieur eine ganz besondere Automobilmarke. Ich freue mich auf spannende Projekte und eine enge, konstruktive Zusammenarbeit mit den Entwicklern sowie dem gesamten Bugatti-Team.“

Stefan Ellrott kommt aus der Gesamtfahrzeugentwicklung der Volkswagen AG. Sein Vorgänger bei der Bugatti Automobiles S.A.S., Willi Netuschil, geht in den Ruhestand. Auch Bugatti-Präsident Wolfgang Dürheimer äußerte sich.

Stefan Ellrott
Stefan Ellrott

„Mit Stefan Ellrott begrüßen wir einen erfahrenen Fahrzeugentwickler und Ingenieur in unseren Reihen. Wir freuen uns sehr, ihn für Bugatti gewonnen zu haben und nun gemeinsam die kommenden Projekte anzugehen und die Zukunft der Marke zu gestalten“, so Dürheimer.

Bugatti steht als luxuriöser Hersteller für eine lange Tradition im Automobilbau sowie im Motorsport. Durch neue Hochleistungsmodelle wie Veyron und Chiron wurde die Marke seit 2005 zu einem Synonym für weltweit begehrte Supersportwagen.

Fotos: Volkswagen (1), Pixabay, CC0 Public Domain (1)

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin