Tipo 26B: Der erste Maserati

Shots Magazin Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

1926 erblickte ein Automobil namens Maserati Tipo 26B das Licht der Welt. Damit begann die sagenhafte Historie der italienischen Edelschmiede. Vorher nur im Motorsport und als Zulieferer bekannt, setzte die Maserati Familie alles auf eine Karte und brachte das eigene Fahrzeug auf den Markt.

Die Marke mit dem legendären Dreizack als Logo war geboren. Der Maserati Tipo 26B schlug ein wie eine Bombe: Vor 90 Jahren holte er sich bei seiner offiziellen Premiere den Klassensieg beim berühmten Langstrecken Rennen „Targa Florio“.

Danach folgten Höhen und Tiefen, bis Maserati 1963 mit dem Bau des Quattroporte, einer einzigartigen Sport Limousine, weltweit eine neue Klientel für sich entdeckte. Die sechste Generation des Quattroporte, seit 2013 im Angebot, hat sich einen festen Platz in der Welt der luxuriösen Sport Limousinen erobert.

Maserati Levante
Maserati Levante

Heute ist der Hersteller so am Zahn der Zeit, dass sogar ein modernes SUV zu erwerben ist. Mit dem Levante, seiner umfangreichen Ausstattung und den vielfältigen Möglichkeiten des Fahrzeuges, schlägt der Hersteller ein ganz neues Kapitel für sich auf.

Und eins ist sicher: Kaum eine Marke vermittelt bei Besitzern und Fahrern solche Emotionen wie Maserati. Das war schon damals so und ist bis heute so geblieben…

Fotos: Maserati

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin