Der den RS tanzen lässt

Blog Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Dominic Troch (28) zeigt uns heute seinen im Vintage-Club Racer-Style designten Renault Megane RS aus dem Jahre 2010. Für Fahrten in den nächsten Supermarkt und darüber hinaus ist der 265 PS starke Franzose der Alltagsrenner des Renn-, Drift- und Stuntfahrers.

Das Auto steht auf massiven Dotz-Felgen und das optionale Cup-Paket ist ebenfalls mit an Bord. Das Ganze beinhaltet rote Bremssättel, geschlitzte Bremsscheiben, ein Sperrdifferenzial sowie eine modifizierte Fahrwerksabstimmung.

Renault Megane RS
Renault Megane RS
Renault Megane RS
Renault Megane RS
Renault Megane RS
Renault Megane RS

Aber getanzt wird nur bei Bedarf. Denn der RS ist im Straßenverkehr kaum zu hören. Der Vierzylinder kommt weder laut noch unkultiviert daher, dafür springt der Turbolader massiv an, sobald die Einstellung auf Sport gedreht wird. In knapp 6,5 Sekunden sprintet der Megane dann auf 100 km/h.

Die Leder-Schalensitze von Recaro halten Dominic Troch dabei in der idealen Position. Für die augenscheinliche Dynamik an den Bridgestone-Reifen sorgt die „Dotz Kendo Dark“. Die kantige Felge mit den Doppelspeichen und dem markanten Nabenbereich gleicht in Bewegung einem Ring an verschiedenartigen Klingen.

Renault Megane RS
Renault Megane RS
Renault Megane RS
Renault Megane RS
Renault Megane RS
Renault Megane RS

Der Renault steht für unverfälschte Sportlichkeit und eine gute Alltagstauglichkeit. Ein Fahrzeug, das Fahrer mit dynamischen Ansprüchen begeistern kann. Dotz-Teamrider Dominic Troch ist der, der den RS tanzen lässt…

Fotos: Dotz

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin