Nachdem Porsche bereits auf der Top-Party von Bulgari den Shuttle-Service übernahm, standen die Zuffenhausener nun bei der ARD Blue Hour wieder im Mittelpunkt der Berlinale.

#Anzeige

Denn der Autohersteller sorgte jetzt für den exklusiven sowie sicheren Transport der Gäste mit einer Panamera- und Cayenne-Flotte. Ziel als Veranstaltungsort war das Museum für Kommunikation nahe dem Berlinale-Palast.

Alicia von Rittberg
Alicia von Rittberg

Darüber hinaus hostete Porsche in Kooperation mit Moët Hennessy die eigens für diesen Zweck gebaute „Porsche Champagner-Bar“. Das Erste Deutsche Fernsehen rund um Intendant Volker Herres lädt seit Jahren im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin zur ARD Blue Hour ein.

Die rund 1.000 Gäste – Filmschaffende, Schauspieler, Regisseure und Produzenten – erlebten einen entspannten und kurzweiligen Abend in exklusivem Ambiente. Mit jährlich circa 30 bis 50 Produktionen, die im Wettbewerb der Berlinale laufen, unterstreicht die ARD ihre Bedeutung im deutschen Filmmarkt. Porsche war also mit Schampus und Shuttle auf der Berlinale dabei…

Dagmar Reim, Volker Herres
Dagmar Reim, Volker Herres

Vor Ort gesehen: Volker Herres, Dagmar Reim, Henry Hübchen, Francis Fulton Smith, Katja Flint, Christiane Paul, Alicia von Rittberg, Elisabeth Lanz, Regina Ziegler, Michael Müller, Esther Schweins, Stefan Konarsk, Wolke Hegenbarth, Oliver Vaid, Lavinia Wilson, Emilia Schüle, Kamilla Senjo, Friederike Kempter, Jannik Schümann, Christoph M. Ohrt, Dana Golombek und Yvonne Catterfeld.

Bildergalerie:

Fotos: Tristar Media, Getty Images, Porsche