#Test Renault Talisman Grandtour: Kein Einheitsbrei

Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Sie können diesen ganzen Einheitsbrei nicht mehr sehen? Bei einem Hersteller aus Stuttgart sehen viele Fahrzeuge gleich aus? Bei denen aus Ingolstadt können Sie nicht erkennen, ob sich ein SUV oder eine Limousine nähert? Das automobile Erscheinungsbild der Modellreihen nähert sich bei einigen Herstellern krass eintönig an.

Vielleicht sollten Sie einen Renault ausprobieren. Denn die Art und Weise, wie der von uns gefahrene Talisman Grandtour Energy dCi 160 EDC sich von der Masse absetzt, hat durchaus Stil. Und viel Platz bietet der Kombi auch. Doch der Reihe nach.

Betrachtet man die Front, kommt der Renault Talisman Grandtour herüber, als ob sich die stylischen Designer des Herstellers nach Lust und Laune austoben durften. Das liegt nicht nur an dem großen Logo, sondern auch an der Gestaltung der Frontleuchten. Sind die LED’s eingeschaltet, entwickelt sich der Talisman zum absoluten Hingucker. Chromelemente rund um die Leuchten unterstreichen den uniquen Look.

Renault Talisman Grandtour Energy dCi 160 EDC
Renault Talisman Grandtour Energy dCi 160 EDC

Ähnlich verhält es sich am Heck, wo die „quer liegenden P’s“, so beschrieb unsere Volontärin auf den ersten Blick die Rückleuchteneinheit, gemeinsame Sache mit dem präsenten Logo sowie den verchromten Endrohrblenden machen. Der Talisman-Schriftzug hat eine stattliche Größe und ist schon von weitem, wie das Nummernschild, lesbar.

Die Silhouette wirkt modern und klassisch zugleich. In Verbindung mit den 19 Zöllern der Top-Austattung ist dem Talisman Grandtour eine wuchtige Eleganz nicht abzuschreiben. Kurzum: Renault hat mit dem Design ein Statement gesetzt, was im Wettbewerb seinesgleichen sucht.

Unser Testwagen glänzt mit allerlei Extras, die in dieser Fahrzeugklasse heutzutage State-of-the-Art sind. Im Mittelpunkt steht ein großes, iPad-ähnliches Touchscreen, über das alle Funktionen für Komfort und Entertainment gesteuert werden können. Fünf Fahrmodi stehen zur Auswahl, die bei Aktivierung gleich die digitale Tachoeinheit umfärben. Im Sportmodus ist zum Beispiel alles Rot, im Ecomodus alles Grün unterlegt.

Renault Talisman Grandtour Energy dCi 160 EDC
Renault Talisman Grandtour Energy dCi 160 EDC

Die Sitzposition lässt sich perfekt einstellen, Lenkrad und Bedienelemente fühlen sich gut an. Nach kurzer Eingewöhnung kommt hier jeder Fahrer locker zurecht. Der Diesel mit 160 PS liefert in Zusammenarbeit mit dem Doppelkupplungsgetriebe souveräne Fahrleistungen ab. Unser Durchschnittsverbrauch lag in rund 14 Tagen bei knapp unter sechs Litern, sportliche Fahrweise bei angebrachten Verkehrsverhältnissen inklusive. Als Top-Speed sind 213 km/h drin, die fix erreicht werden.

Zu erwähnen ist noch 4Control, ein System, bei dem die Hinterräder mitlenken. Der zuverlässige Talisman hat dieses Feature an Bord und als Fahrer kommt einem das Handling, gerade im engen Stadtverkehr und bei Kurven, einfacher vor. Einparkmanöver mit dem 4,87 Meter langen Fahrzeug werden so ebenfalls komfortabler.

Bleibt natürlich noch der Nutzwert eines Kombis, der Kofferraum. Schwenkt die Heckklappe nach oben, stehen 1.681 Liter an Volumen zur Verfügung. Da bleibt kein Wunsch offen, was die Zuladung von Gepäck oder anderen zu transportierenden Dingen angeht.

Renault Talisman Grandtour Energy dCi 160 EDC
Renault Talisman Grandtour Energy dCi 160 EDC

Der Preis für den Testwagen lag bei roundabout 40.000,- Euro. Der Renault Talisman Grandtour kommt für Fahrer/innen in Frage, die einen Kombi besitzen wollen, komfortabel sowie zügig fahren mögen und sich gerne von der automobilen Masse absetzen.

Denn das Design dieses Automobils ist einmalig, ein wirklich dynamischer Augenschmeichler. Der individuelle Auftritt, ohne Einheitsbrei, ist auf jeden Fall sicher.

Bildergalerie:

Fotos: Mario-Roman Lambrecht

Support   /   Newsletter