Der Valkyrie, Aston Martins kommender, sensationeller Hybrid-Supersportwagen, bei dem auch Red Bull Racing die Finger im Spiel hat, wird sich auf gewaltigen Gummis von Michelin den Weg freiräumen. Das gaben die Engländer nun bekannt.

#Anzeige

Denn extreme Straßenreifen des Modelles Pilot Sport Cup 2 in der Größe 265/35 ZR20 vorne und 325/30 ZR21 hinten sollen die 1.000 PS des straßenzugelassenen Boliden auf den Asphalt bringen.

Aston Martin Valkyrie
Aston Martin Valkyrie

Desweiteren ist bisher bekannt, dass mit 6,5 Litern an Hubraum ein V12 Sauger zum Einsatz kommt, der bei einem Kampfgewicht von nur 1.000 Kilogramm mit einem System zur Enegrierückgewinnung ausgestattet sein soll.

Die Fahrleistungen? Wahnsinng verlockend und abnormal. Als Höchstgeschwindigkeit könnten rund 400 km/h drin sein. Dies hat laut Aston Martin auch die Entwicklung der Extrem-Straßenreifen von Michelin angetrieben.

Aston Martin Valkyrie
Aston Martin Valkyrie

Die ersten Besitzer des limitierten Renners werden ihre Fahrzeuge im Jahre 2019 in Empfang nehmen können. Und das wohl nicht nur für den Straßenverkehr, sondern ebenso für die Rennstrecke. Die passenden Reifen gibt es dafür jedenfalls…

Fotos: Aston Martin

Rubriken: Cars