Coys in London: Wichtigste Auktion der Welt für Motorräder

Am 13. Februar 2016 sind in London bei der „London’s First Dedicated World-Class Motorcycle-Only Auction“ von Coys mehr als einhundert klassische und sportliche Bikes im Angebot.

Die Auktion im Messezentrum – parallel zur „London Motorcycle Show“ – hat eine absolute Breite und Tiefe an besonderen Exponaten, die unter den Hammer kommen.

1956: Moto Guzzi V8 500GP Evocation
1956: Moto Guzzi V8 500GP Evocation

Die angebotenen Motorräder sind mehrere Millionen Pfund wert. Dabei sind unter anderem:

1917: Wanderer 620cc V-Twin
1925: Fongri 575 Sport Lusso
1927: Brough Superior 680
1929: Ulster – Ex Willie Wilshire
1931: Indian 402
1950: Vincent Rapide Series C
1951: Moto Guzzi 500 Bicilindrica GP
1956: Mondial 250 GP Bicilindrica
1956: Moto Guzzi V8 500GP Evocation
1959: Royal Enfield 700 Constellation
1960: Triumph T120 Bonneville
1961: Ducati 250 Trialbero Prototype
1980: Yamaha RD350LC 4L0
1987: Ducati 750 F1 B

Chris Routledge, CEO von Coys, meinte dazu heute: „Diese neue, jährliche Auktion ist einzigartig, weil es so etwas noch nie in Englands Hauptstadt gab. Sie ist mit dem Beginn eine der wichtigsten Motorrad Auktionen der Welt.“

1931: Indian 402
1931: Indian 402

Die Auktion beginnt am 13. Februar 2016 um 14:30 Uhr. Vorher können die Exponate in der Ausstellung angesehen werden. Adresse:

Excel Centre
Royal Victoria Dock
1 Western Gateway
London E16 1XL

Fotos: Coys

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN