Ikonen in Cannes: Kunst hinter den Kulissen

Jana Möller Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Wer sich für Alfred Hitchcock, Marilyn Monroe, James Dean, Sophia Loren, Paul Newman oder Brigitte Bardot interessiert, der sollte sich das Filmfestival in Cannes (17. bis 28. Mai 2017) als Termin abspeichern.

Denn ab dem 19. Mai 2017 wird dort im Rahmen der Ausstellung „The Art Of Behind The Scenes“ eine Ansammlung von Fotografien mit Ikonen aus dem Filmgeschäft gezeigt. Wir haben hier bei „Shots“ nun eine exklusive Preview der Exponate.

Die Ausstellung wird von „Finch & Partners“ und „Jaeger-LeCoultre“ initiiert und beinhaltet Bilder, die von einigen der erfolgreichsten On-Set-Fotografen der Welt in New York, Paris, Shanghai oder Venedig aufgenommen wurden.

1960: George Cukor, Marilyn Monroe
1960: George Cukor, Marilyn Monroe

Die Fotografen sind Größen ihres Fachs wie Bob Willoughby, Giancarlo Botti oder Ghislain Dussart. Das Ganze ist die hohe Kunst der Fotografie und bietet die Möglichkeit, in die goldene Zeit des Films und ihren heute noch weltbekannten Gesichtern sowie Geschichten zurückzukehren.

Als besonderes Stück bringt „Jaeger-LeCoultre“ eine originale „Compass“ mit, eine Kamera, die 1938 von der Manufaktur erstellt wurde und solche Aufnahmen realisierte. Sechs solcher Motive sehen Sie hier in der Bildergalerie. Ikonen in Cannes: Kunst hinter den Kulissen…

The Art Of Behind The Scenes
Finch & Partners, Jaeger-LeCoultre

Vernissage, 19. Mai 2017
Hôtel du Cap (Antibes)

Bildergalerie:

Fotos: Bob Willoughby (3), Giancarlo Botti (1), Ghislain Dussart (1), Jaeger-LeCoultre (1)

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin