Only Watch mit Breguet

Blog Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Die „Only Watch“ ist eine karitative Veranstaltung aus Monaco, die sich dem Kampf gegen Muskeldystrophie verschrieben hat. Im Rahmen einer Charity-Auktion werden jährlich Luxusuhren versteigert.

Die so erzielten Erlöse unterstützen bei der Bekämpfung der Krankheit. In diesem Jahr wieder dabei: Marc A. Hayek mit seiner Marke Breguet.

Im Jahr 2017 stellt der Uhrenmacher der „Only Watch“ eine „Classique Quantième Perpétuel en Ligne 7715“ zur Verfügung.

Das Einzelstück wird erstmals Ende September bei der „Monaco Yacht Show“ ausgestellt, bevor es am 11. November 2017 bei der Auktion in Genf zur Versteigerung kommt.

Breguet Classique Quantième Perpétuel en Ligne 7715
Breguet Classique Quantième Perpétuel en Ligne 7715

Die „Breguet Classique Quantième Perpétuel en Ligne 7715“ soll Eleganz und Präzision verbinden. Auf dem Gehäuseboden ist dank Saphirglas das komplexe Innenleben der Sonderedition für die „Only Watch“ sichtbar.

Neben Breguet sind nahezu alle namhaften Uhrenhersteller – von Bell & Ross über Louis Vuitton und Maurice Lacroix bis hin zu Chopard – auf der diesjährigen Auktion vertreten.

Bisher wurden so im Laufe der Jahre über 25 Millionen Euro erzielt. Und auch 2017 werden ganz sicher wieder ansprechende Beträge für die internationale Muskeldystrophie-Hilfe zusammenkommen.

Fotos: Only Watch (1), Breguet (1)

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin