…und zwar am neuen Klamottenstil! Der nennt sich nämlich „Workwear“ und polarisiert durch seine Kombiteile, die an Bauarbeiter oder Tischler erinnern.

#Anzeige

So sind Baumwollshirt und Hosen mit vielen Taschen ganz weit vorn und lassen sich hervorragend kombinieren.

Es wirkt besonders lässig, wenn man zu einer Stoffhose coole Boots trägt und den Saum am Hosenbein umkrepelt.

Accessoires wie Taschen oder sogar Schlüssel lassen sich sehr gut in den Look integrieren. Hauptsache es ist funktional – aber trotzdem cool.

Paris Fashion Week Fall 2016: Karierte Jacke in Hozlfällerhemd-Optik und Jeans bei der Valentino Show

Ein absolutes Must-Have bei diesem Stil sind Holzfällerhemden und Jacken mit Karo-Muster, lockere Jeans und Boots.

Besonders bei der Valentino-Show in Paris kommt dieser Look gut zur Geltung. Da haben die Bauern bei der Arbeit also doch eine gehörige Portion an Stil!

Milan Fashion Week Fall 2017: Latzhose aus Jeansstoff bei Au Jour Le Jour

Bei der Show von Au Jour Le Jour zeigt ein Model eine Latzhose in Jeansoptik. Denn: Auch die etwas gewöhnungsbedürftigen Einteiler zeigen den Workwear-Look und lassen sich in vielen Farben sowie Stoffen gut kombinieren.

Sneaker und Pullover geben dem Outfit die Coolness und Leichtigkeit. Jeans ist ein absoluter Arbeiterstoff und passt somit hervorragend zum Workwear-Stil.

London Fashion Week Spring 2018: Jeans-Weste im Used Look bei KTZ

Auch als Weste über einem karierten Hemd getragen wirkt der Look stimmig. Wem das zu langweilig ist, der kombiniert einfach ein schlichtes Halstuch dazu – fertig!

Wer sich also gerne mal wie Bauer, Tischler oder Bauarbeiter fühlen möchte, der kann sich zumindest schon mal so kleiden. Und seien wir mal ehrlich: Ein bisschen Sexappeal hat dieser Look doch schon, oder?! 😉

Bildergalerie:

Fotos: Fashion by ddp images

Rubriken: Fashion Gentlemen