Kürzlich startete eine Aktion namens „Gant Beacons Project“. Dazu gehört unter anderem eine neue Kollektion der „Tech Prep Shirts“ für Damen und Herren, bestehend aus wiedergewonnenem Plastikmüll der Ozeane. Das Label Gant geht bei der Nachhaltigkeit also mit großen Schritten voran.

#Anzeige

Denn im Jahr 1949 wurde Gant an der US-amerikanischen Ostküste gegründet und ist seither eh stark mit dem Meer verbunden. Dieses Erbe und die Leidenschaft, die Ozeane für die kommenden Generationen zu erhalten, führte nun zum aktuellen Projekt.

Die Shirts werden jetzt mit Upcycled-Plastik aus den Weltmeeren verarbeitet. Für dieses Vorhaben arbeitet Gant mit Seaqual zusammen, einer Organisation, die den in den Meeren gesammelten Plastikmüll in speziellen Polyester-Garnen verarbeitet.

Gant Beacons: Nachhaltigkeit
Gant Beacons: Nachhaltigkeit
Gant Beacons: Nachhaltigkeit
Gant Beacons: Nachhaltigkeit

„Wir bei Gant sind durch ‚Never Stop Learning‘ angetrieben. Deshalb wollen wir tätig werden, um die Welt, in der wir leben, positiv zu beeinflussen“, meint Brian Grevy, Chief Marketing Officer bei Gant, heute dazu.

Diese neuen „Tech Prep Shirts“, die unter Verwendung von Upcycled-Plastik aus den Ozeanen hergestellt wurden, zählen zum „Gant Beacons Project“ der Frühjahr / Sommer Kollektion 2018. Die nachhaltigen Shirts sind dehnbar, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend.

Seit dem 3. April 2018 sind die Teile in den Stores und online unter de.gant.com erhältlich.

Fotos: Gant, de.gant.com