Aktuell viele Fake-Profile bei Tinder

Die Tinder-App ist zum Jahresende 2015 auf den Smartphones vieler Abenteuersüchtiger vertreten, die für ein schnelles Techtelmechtel oder ein fixes Hook-Up zu haben sind.

Die App erfreut sich ungebremst an Beliebtheit. Wir haben allerdings eine schlechte Nachricht für männliche Tinder-Nutzer: Denn aktuell wird Tinder regelrecht von weiblichen Fake-Profilen geflutet.

Fake-Profil bei Tinder
Fake-Profil bei Tinder

Und diese sind immer gleich aufgebaut: Die Fake-Mädels sind 25 Jahre alt, haben international klingende Namen, befinden sich in direkter Umgebung und haben einen Mischmasch aus englischen und deutschen Wörtern im Profiltext. Die Bilder der Girls sind meist von US-Seiten entwendet worden.

Und die Fake-Profile matchen garantiert. Denn Ziel der dahinter stehenden Macher ist es, einen Link in einer privaten Nachricht loszuwerden. Diese Links führen auf primitiv gemachte Sex-Seiten, die männlichen Nutzern das Geld aus der Tasche bzw. von der Kreditkarte ziehen soll.

Fake-Nachricht bei Tinder
Fake-Nachricht bei Tinder

Tinder selbst scheint dagegen nicht zu unternehmen. Also, liebe Männer: Zum Jahreswechsel lieber auf die herkömmliche Art und Weise rumbaggern. Es stehen ja genügend Partys an zu Silvester. Und irgendwann ist Tinder dann hoffentlich wieder clean…

Screenshots: Tinder / via iPhone

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN