Cardigan Coolness

Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Von wegen spießig! Cardigans in allen Formen und Farben sind zeitlos und vielseitig kombinierbar. Denn auch bei kühleren Temperaturen möchte man(n) sich genauso stylish kleiden wie im Sommer. Und welches absolute Basic ist dafür besser geeignet als eine Strickjacke?

Milan Fashion Week Spring 2016: Ton in Ton-Look bei Emporio Armani mit passender Strickjacke
Milan Fashion Week Spring 2016: Ton in Ton-Look bei Emporio Armani mit passender Strickjacke

Schlicht und dennoch edel ist die Strickjacke bei Emporio Armani. Der klassische Schnitt harmoniert herrvorragend mit der grauen Anzughose und dem gemusterten Hemd. Definitiv ein geeignetes und entspanntes Outfit fürs Büro – oder aber auch zum Lunch mit Freunden.

Cardigans sind auch tolle Begleiter zur Jeans. JW Anderson kombiniert die kuschelige Strickjacke zum Hippie-Look und lässt sie durch die übergroße Knopfleiste, Nietenschlappen und Nietengürtel zur modernen Baggypants stimmig und locker wirken.

Bei Dsquared2 hingegen wird eine klassische Strickjacke mit dem Punker-Look gemischt und zeigt so zwei Styles in einem Outfit. Die Strickjacke beweist also, dass sie nicht nur bei kälteren Temperaturen ihren Nutzen bringt, sondern auch vielfältig in jeden Stil eingebunden werden kann.

Milan Fashion Week Spring 2017: Stimmiger Look - Rote Strickjacke zu roten Herrenschuhen bei Emporio Armani
Milan Fashion Week Spring 2017: Stimmiger Look – Rote Strickjacke zu roten Herrenschuhen bei Emporio Armani

Dass der Cardigan aber auch zum Mittelpunkt des Looks gemacht werden kann, beweist Emporio Armani und kombiniert prompt eine knallrote Strickjacke zur marineblauen Hose. Die roten Schuhe und das blau gemusterte Shirt geben dem Look den letzten Schliff.

Wer diesen Looks also nicht widerstehen kann, hat mein vollstes Verständnis!

Bildergalerie:

Fotos: Fashion by ddp images

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin