Der Kris Van Assche Dekaden-Style

Shots Magazin Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Dior Homme zeigte jetzt die Kollektion für Frühjahr und Sommer 2018. Die Impressionen entstanden unlängst in Paris. Anlässlich seines zehnjährigen Wirkens bei dem Label würdigt Designer Kris Van Assche (41) die Handwerkskunst.

Er benutzt die schwarze Anzugjacke als Leinwand für Experimente kreativer Schneiderei und unterstreicht ihr sportliches Potenzial. Eine maßgeschneiderte, figurbetonend geformte Anzugjacke aus schwarzer Wolle ist das Thema vielfältiger Variation.

Dior Homme Menswear, Frühjahr Sommer 2018
Dior Homme Menswear, Frühjahr Sommer 2018

Sie erscheint als langer Sommermantel, als eine rücken- oder ärmellose Weste oder als neuer Schrägschnitt-Frack. Die Basis der Dior Homme Jacke bilden Polos und Hemden, deren Ärmel in der Taille als urbane Trompe l’œil („Täusche das Auge“) erscheinen.

Uni-Elemente sind mit dem feinen Anzug verschmolzen. Van Assche sagte selbst, er stelle sich hierbei Schulkinder im Urlaub vor, die an ihren Uniformen herumbasteln und die Kleidung ihres Vaters stehlen. Hier trifft Sport auf Eleganz.

Dior Homme Menswear, Frühjahr Sommer 2018
Dior Homme Menswear, Frühjahr Sommer 2018

Bomberjacken und Hemden wurden mit Kunstwerken des französischen Malers François Bard bedruckt, von Porträts von jungen Männern in Kapuzen bis hin zu weißen Orchideen. Die Farbpalette bietet ein Spektrum, das Zinnoberrot, Burgunder, Kamel und Himmelblau mit einbezieht.

Dior Homme: Das ist der Dekaden-Style des Kris Van Assche…

Bildergalerie:

Fotos, Quelle: beautypress, Dior Homme

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin