Pablo Picassos Immobilie steht zum Verkauf

Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Pablo Picasso (1881 – 1973), spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer, ist einer der bekanntesten Künstler der Welt. Nun kommt sein letzter Wohnsitz im französischen Mougins unter den Hammer.

Das spektakuläre Herrenhaus „Mas de Notre Dame de Vie“ zählt zu den beeindruckendsten Anwesen der Riviera. Am 12. Oktober 2017 wird das Objekt bei einer Auktion der Agentur Residence365 verkauft. Schlankes Startgebot: 23,3 Millionen Schweizer Franken.

Immobilie, Pablo Picasso
Immobilie, Pablo Picasso

Das Ganze gibt LuxuryEstate.com heute bekannt. Die 1.225 Quadratmeter große Immobilie wurde von Pablo Picasso in den 1960er Jahren um ein Atelier erweitert und zählt heute 15 Schlafzimmer und zwölf Bäder. Knapp zehn Jahre lebte der Künstler auf dem drei Hektar großen Grundstück.

Seit dem Tod seiner Frau Jacqueline Roque im Jahre 1986 ist das Anwesen allerdings unbewohnt. Dank zweijährigen, umfassenden Renovierungsarbeiten wurde das Kultanwesen nun zu neuem Leben erweckt und mit allerlei Annehmlichkeiten ausgestattet.

Immobilie, Pablo Picasso
Immobilie, Pablo Picasso

Dazu gehören ein Pool, ein Tennisplatz, ein Spa- und Hamambereich sowie ein geräumiger Fitnessraum. Die Ideen setzte der renommierte Innenarchitekt Axel Vervoordt um. Der Geist von Picassos Schaffen sollte dabei allerdings erhalten bleiben.

So wurden die üppigen Gärten komplett nach seinem ursprünglichen Design angelegt. In ihnen befinden sich alte Olivenbäume, eine restaurierte Orangerie und zahlreiche Wasserspiele. Unter luxuryestate.com/p45536641 können Sie die Immobilie online ansehen.

Impressionen gibt es natürlich auch in der Bildergalerie hier bei „Shots“.

Bildergalerie:

Fotos: LuxuryEstate.com / Residence365

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin