Schatzi, mach’ mal die Beine länger

Blog Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Körpertuning war schon immer erfinderisch. Po und Brüste lassen Frauen mit ganz einfachen Mitteln wie der richtigen geformten Wäsche ein bisschen größer und draller wirken. Nägel sind kaum noch ohne French- oder Camouflage-Styling zu sehen. Und die Haare, nun ja. Extensions everywhere. All diese schönen Optimierungen können aus einer Frau zum richtigen Anlass eine glitzernde Lady werden lassen.

Nun ist auch die Beinlänge fällig. Denn viele Damen, die nicht ganz so groß sind, können sich mithilfe eines simplen aber effektiven Tricks bis zu vier Zentimeter größer fühlen.

"Get Long Legs" mit Model Kim
„Get Long Legs“ mit Model Kim

Möglich macht dieses Phänomen „Get Long Legs“. Das Produkt der Zürcher ist eine variable Schuheinlage, die aus Kautschuk und thermoplastischen Kunststoffen besteht. Unsichtbarer Absatz nennen die Macher das. Model Kim testete „Get Long Legs“ jetzt für „Shots“.

Das Paket kommt optisch angenehm daher. „Die ganze Aufmachung von der Verpackung bis hin zum Look sind top und ansprechend“, meint Kim. Das Auspacken ist ein Klacks und auf der Verpackung stehen hilfreiche Tipps zur Anwendung.

"Get Long Legs" mit Model Kim
„Get Long Legs“ mit Model Kim
"Get Long Legs" mit Model Kim
„Get Long Legs“ mit Model Kim

So sieht man, dass die Einlagen aus drei Elementen bestehen, die je nach gewünschter Mehrgröße simpel aneinander geclippt werden können. Danach wird der kleine Absatz in den entsprechenden Schuh gelegt.

Das Größengefühl? Wow! Kim sagt: “ Also, das ist schon sehr cool und das hätte ich so jetzt nicht erwartet. In Chucks zum Beispiel fühle ich mich wirklich vier Zentimeter größer und merke die Einlagen nach kurzem Tragen gar nicht mehr. Ich bin begeistert. Da gewöhnt man sich schnell dran.“

Kim probiert verschiedene Schuhe aus, variiert die Einlagen bei der Höhe und kommt zu dem Ergebnis: „Für offene High Heels, Sandaletten und Ballerinas ist das Produkt nicht so geeignet. Für Halbschuhe, Slipper, Stiefel, Sneaker, Schnürschuhe, Stiefeletten oder meine heiß geliebten Chucks hingegen ist das super. Für Pumps kann die flachste Variante benutzt werden. Ich werde ‚Get Long Legs‘ jetzt bei Gelegenheit häufiger tragen.“

"Get Long Legs" mit Model Kim
„Get Long Legs“ mit Model Kim

„Get Long Legs“ ist also eine Bereicherung für das Körpertuning. Und psssst: Es soll auch Männer geben, die es verwenden. Den unsichtbaren Absatz gibt es ab 27,- Euro unter getlonglegs.com. Schatzi, mach’ mal die Beine länger…

Support:
#ModelKim
#GetLongsLegs
#HeelsForYourShoes

Bildergalerie:

Advertorial / Fotos: shots.media

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin