Keypieces für den Strand

Jana Möller Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Ob am Beach, am Pool oder im Schwimmbad – Bademode für Frauen muss so einiges leisten: Sie soll schön aussehen, formen, kaschieren und betonen, stylisch und trotzdem bequem sein.

Die „SwimShow“ in Miami, die weltweit größte Show für Bademode, hat die größten Trends für das Jahr 2017 vorgestellt.

SwimShow Miami: Cold Shoulder-Bikini mit langen Ärmeln von Seafolly

Ein bedeutender Trend bei der SwimShow sind Cold Shoulder-Oberteile, die auch gern mit langen Ärmeln kombiniert werden.

Wie in der Mode werden dabei Cut-Outs an der Schulterpartie gesetzt, um diese gezielt zu betonen. Ein geschickt platzierter Hingucker, der die Blicke zum Beispiel von breiteren Hüften ablenkt.

Ein weiterer großer Trend für dieses Jahr sind Volants. Zunächst in der klassischen Modeindustrie zum absoluten Must-Have avanciert, findet man die Volants nun auch an Bikinis und Badeanzügen. Gutes Stichwort: Badeanzüge sind auch wieder total angesagt!

Zudem greift die Marke „Baes and Bikinis“ den aktuellen Samt-Hype auf und verbindet diesen mit dem angenähten Volant-Besatz. „Montce“ zeigt ebenfalls Volants – an einem tief ausgeschnittenen Badeanzug mit auffälligem Blumenmuster.

SwimShow Miami: Bikini mit Knotendetails von For Love and Lemons

Auch nach wie vor im Trend: Pünktchenmuster. Die Polka Dots verleihen dem Bikini eine besondere Leichtigkeit und eine sommerliche Note, das sanfte Orange tut sein Übriges.

Das doppelt geknotete Bikinitop ist super angesagt und gerade bei einer kleineren Körbchengröße hervorragend geeignet, denn es schummelt Volumen dazu und lenkt den Blick auf die schmale Taille.

An der leichten Bluse finden sich wieder die hippen Volants. Und die Bast-Strandtasche komplettiert den Look auf trendige Art und Weise. Für das kleine Bäuchlein oder ein etwas breiteres Becken empfiehlt sich eine High Waist-Badehose.

Durch ihren besonderen Schnitt und die Länge verdeckt sie kleine Problemzonen im Handumdrehen und lässt den Bauch flach wirken. Doch auch bei einer schlanken Linie kann man gut auf diese Höschenform zurückgreifen, denn sie ist voll im Trend!

SwimShow Miami: Bikini mit High Waist-Höschen von Montce

Kein Wunder also, dass neben „Issa De Mar“ und „Aquaciara“ auch „Montce“ diesen Trend aufgreift.

Der Hersteller aus Florida kombiniert zur High Waist-Bikinihose ein tiefsitzendes Oberteil mit kleinen Schulterdetails, so dass der Fokus – wie auch beim Cold Shoulder-Style – auf dieser Partie liegt.

SwimShow Miami: Ein Model trägt einen Metallic-Badeanzug von Sinesia Karol

Doch auch Metallic steht nach wie vor hoch im Kurs – schließlich glänzt und glitzert das Material so wunderschön in der Sommersonne! Kombiniert mit goldenen Armreifen und Ohrringen ist auch dieser Strandlook ein totaler Hingucker.

Und welcher Beach Style hat es Ihnen am meisten angetan…? 🙂

Fotos: Fashion by ddp images

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin