Interview Gwen Goldie: Wenn der V12 schreit…

Spätestens seit Rafael, Sylvie und Sabia haben wir Deutschen ja ein ganz vertrautes Bild zu allen Holländern. Und so war ich begeistert, als ich eines Tages die holländische DJane Gwen Goldie (26) kennenlernte. Jetzt war sie wieder in Hamburg. Als Model und Darstellerin. Also, danke fürs Treffen und endlich mal Zeit für ein paar persönliche Fragen, liebe Gwen.

Gwen, in Holland kennen Dich die Menschen aus dem TV und anderen Medien.

Ja, es fing an mit Musikvideos, in denen ich zu sehen war. Zum Beispiel von „Mr. Probz“ oder „DubVision“. Dazu kamen dann Werbespots im TV und auch online. Und nebenbei war ich Darstellerin bei „Utopia“, was in Holland im Gegensatz zu Deutschland ja immer noch läuft.

Wie reagieren die Menschen in Deiner Heimat auf Dich?

Ach, die meisten Leute supporten mich und sind echt gut drauf. Cool ist, dass mich auch viele Fremde, die mich im TV gesehen haben, unterstützen. Sie teilen meine Kampagnen und Videos und schicken mir Nachrichten, wenn sie mich irgendwo sehen oder hören. Das ist großartig, welche Reichweite das Ganze annimmt.

Gwen Goldie
Gwen Goldie

Was ist Dein Lieblingsort in Holland?

Du wirst lachen, aber das ist der „Schiphol International Airport“ in Amsterdam. Ich weiß nicht genau, warum das so ist. Aber ich liebe das Fliegen und wenn ich am Flughafen sitze und nur einen Kaffee trinke, gibt mir das ein Gefühl von Freiheit und Urlaub.

Möchtest Du mehr über Dein Land loswerden?

Also, um das klarzustellen, wir tragen nicht den ganzen Tag Holzschuhe, essen nicht immer Käse und haben nicht überall Tulpen stehen (lacht). Ich war gerade lange in den USA und habe da im TV gesehen, dass sie uns Holländer als Leute darstellen, die altertümliche Kleidung tragen und in Holzhütten leben. Das ist wirklich lustig, denn so ist es natürlich nicht. In San Francisco habe ich einen Amerikaner kennengelernt, der vorher in Amsterdam war, aber nie aus der Stadt rauskam. Der dachte, alle Holländer leben eng zusammen in Innenstädten mit vielen Kanälen und Wasser. Dass wir auch so etwas wie Landwirtschaft haben, konnte er gar nicht glauben. Also, wir haben beides: Große Städte und Felder.

Du hast viele Follower bei Facebook und Instagram. Wie nutzt Du das für Dich?

Facebook und Instagram sind klasse, um sich international zu vernetzen. Und es finden Dich Leute mit den gleichen Interessen sowie fürs Business.

Gwen Goldie
Gwen Goldie

Wie entstehen die Ideen für Deine Shootings?

Ich habe mit 17 angefangen zu modeln. Wenn Du es professionell aufbauen willst, brauchst Du ein gutes Portfolio, um Jobs zu bekommen. Also habe ich erstmal möglichst vielseitige Fotos mit einem befreundeten Fotografen gemacht. So hatte ich etwas zum Vorzeigen und bekam Jobs, unterschrieb auch einen Vertrag bei einer Agentur. Da ich viel auf Catwalks zu sehen war, kamen natürlich weitere Anfragen und bekanntere Fotografen wählten mich aus.

Unabhängig davon suchte ich mir online auch die bestmöglichen Kontakte raus, um mein Portfolio qualitativ wachsen zu lassen. Mittlerweile ist es so, dass ich bei neuen Shootings darauf achte, mich abzusetzen. Ich möchte möglichst nichts machen, was es schon gibt oder Sachen kopieren. Dazu muss ich sagen, dass meine besten Bilder eher spontan entstanden sind, wenn alle Beteiligten in einer lustigen Stimmung waren oder Sachen ausprobiert haben. Ich möchte mich einfach wohlfühlen.

Du bist natürlich und attraktiv. Benutzt Du spezielle Produkte, um so auszusehen?

Ein gesunder Lifestyle ist der Schlüssel. Gesundes Essen, Obst und Gemüse. Und auf seinen Körper, die Haut und die Seele achten. Ich habe einen sehr schwierigen und sensiblen Hauttyp. Schlechtes Make-up oder schlechtes Wetter sehe ich sofort an meiner Haut. Glücklicherweise habe ich die richtigen Produkte gefunden und gelernt, dass man lieber weniger Make-up tragen sollte, weil man es dann auch schneller entfernen kann. Speziell abends oder nachts.

Ich benutze Produkte von „Clinique“ und „Dior“, auch für den UV Schutz. Und ins Gym gehen ist wichtig. In starken Zeiten bin ich dort bis zu viermal die Woche. In letzter Zeit weniger, aber ich sollte es wieder verstärken. Das ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die Seele. Gesund und fit fühlt man sich einfach auch im Kopf besser. Genug Schlaf, Training und gesunde Ernährung werden dafür sorgen, dass Du Dich besser fühlst. Und dann sieht man auch besser aus.

Gwen Goldie
Gwen Goldie

Was sind Deine nächsten Projekte?

Das ist immer die große Frage, ja. Ich plane gerade meinen nächsten USA Trip, um weiter an der Musik zu arbeiten. Dort könnt Ihr mich auch als DJane sehen. Musik ist meine wahre Leidenschaft. Ab Sommer 2016 spiele ich auch ein paar Festivals in Europa. Und in Clubs in Antwerpen, Paris und Kroatien.

Was ist Dein größter Traum?

Ich habe immer davon geträumt, in einem großen Hollywood Film mitzuspielen und mein eigenes Album als Musikerin aufzunehmen. Geschauspielert habe ich schon und Songs schreibe ich seit vielen Jahren. Ich baue gerade meinen Gesang aus und trainiere da sehr viel. Es wurden auch schon Sachen aufgenommen. Mal sehen, wie es weitergeht.

Gibt es noch andere Hobbies?

Ich liebe Autos und Rennen. Als Grid Girl habe ich viel Zeit auf Rennstrecken verbracht. Und ich war in diversen Showrooms mit meinem Vater. Er ist ein großer Auto Liebhaber und Eigentümer. In Kalifornien hatte ich gerade die Ehre, einen McLaren in Laguna Seca selbst zu fahren. Und letzten Sommer hat mir ein professionelles, holländisches Drift Team das Driften beigebracht. Diesen Sommer habe ich endlich meine eigene Rennlizenz. Yeah.

Gwen Goldie
Gwen Goldie

Bei welchen Autos geht Dein Herz auf?

Mein Geschmack ist da zum Glück sehr breit gefächert. Vom amerikanischen Muscle Car bis hin zum modernen Luxusauto mag ich eigentlich fast alles. Und Klassiker, wie das 1967er Mustang Cabrio oder eine Shelby. Mein Vater fuhr immer Porsche und ist nun auf einen Bentley Continental umgestiegen, mit unglaublichen Felgen. Wenn ein V12 schreit oder ich mir klassische Automobile anschauen kann, bin ich glücklich.

Was möchtest Du der Welt noch mitteilen?

Lass Dir von niemandem erzählen, Du kannst etwas nicht, was Du unbedingt machen willst. Du kannst sein, was immer Du willst, solange Du für das kämpfst, was Du liebst. Und darüber hinaus, liebe Dich selbst. Nur Du kannst Dich glücklich machen.

Gwen Goldie (26)
Größe: 175 cm
Maße: 85-69-95
Haare: braun
Augen: blau
Schuhe: 40
Facebook: facebook.com/gwengoldienl
Instagram: instagram.com/gwengoldieofficial_nl

Fotos: Marina Murasheva Photography (2) / Yuri Willems, YW Photographie (1) / Marc (1)

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN