Interview Heidi Karlsson: Meine Ziele als Star bleiben geheim

Sängerin und Schauspielerin Heidi Karlsson (27) kennt man in Hamburg aus ihrem Engagement im Musical „Liebe stirbt nie“ von Andrew Lloyd Webber. Als großartige Sängerin hat sich die Schwedin nicht nur in der Hansestadt einen Namen gemacht. In ihrer Heimat Göteborg stand sie schon mit Liza Minelli auf einer Bühne.

In wenigen Wochen tritt sie übrigens solo in der Laeiszhalle auf. Jetzt traf ich die sympathische Wahl-Hamburgerin zu einem Interview über ihre Karriere, Hamburg, ihre Likes und was sie bewegt. Hier ist das Gespräch.

Heidi, Du bist als Sängerin und Schauspielerin bekannt. Erzähl uns bitte, wie alles begann.

Ich war drei Jahre alt, als ich meiner Familie gesagt habe, dass ich eine Sängerin werden würde (lacht). Also mehr oder weniger wusste ich das schon mein ganzes Leben. Musical und Theater kam dann später. Ich spielte Sandy in „Grease“, als ich 15 Jahre alt war und das war auch der Zeitpunkt, als ich merkte, dass Musicals fantastisch sind.

Als Kind wuchs ich mit viel Musik von meiner Mutter auf, die sang und spielte Gitarre in einer Band. Und mein Vater hatte schon immer eine große Leidenschaft für Rockmusik und Autos.

Heidi Karlsson
Heidi Karlsson

Wie war es für Dich am Anfang, im Rampenlicht zu stehen? Wie haben die Menschen auf Dich reagiert?

Vielleicht ist es meine schwedische, bescheidene Seite, die immer denkt, dass es den Menschen egal ist, was ich tue. Aber ich weiß, dass meine Familie und Freunde sehr glücklich und stolz auf mich sind. Und ich hoffe, dass die Leute denken, dass ich es verdiene. Ich bin eine harte Arbeiterin. Und nichts im Leben kommt aus dem Nichts oder umsonst.

Was sind Deine Ziele für die Zukunft?

Ich habe eine „Bucket List“, der ich folge. Und ich habe natürlich noch Träume und Ziele. Und als „Star“ habe ich noch große Ziele. Aber die verrate ich Dir jetzt nicht. Ich denke, es ist wichtig, einige Dinge für sich zu behalten.

Heidi Karlsson
Heidi Karlsson

Wo kann man Dich demnächst bei Auftritten sehen?

Ich wünschte, dass ich Dir das sagen könnte. Aber ich darf es nicht offiziell verkünden. Was ich äußern kann: Es wird ein fantastischer Job. Etwas, das ich schon immer machen wollte. Es ist eine Traum-Rolle in einem Traum-Muscial in einer Traum-Location.

Am 29. August 2016 habe ich ein Solo-Konzert im „Studio E“ in der Laeiszhalle in Hamburg, Dafür kann man Tickets unter t1p.de/tobetold erwerben. Ich freue mich auf viele Besucher. Das Ganze läuft unter dem Motto „To Be Told – A New Day“ und Pianist Markus Jan Weber ist auch dabei.

Du bist eine Schwedin in Hamburg. Kommst Du mit den Hanseaten klar?

Ich liebe Hamburg, echt. Vor vier Jahren war ich das erste Mal hier. Und es fühlt sich an wie zuhause. Es erinnert mich so sehr an Göteborg, meine Heimatstadt. Ich bin wirklich glücklich, hier zu arbeiten.

Heidi Karlsson
Heidi Karlsson

Du siehst immer top gestylt aus. Welcher Pflegetyp bist Du?

Es kann sehr lange dauern, bis ich bereit bin (lacht). Ich komme, wenn ich fertig bin und wann ich will. Nein, ganz ehrlich, meistens geht es schnell im Bad. Vielleicht sind es die Vorbereitungen, die ich vor einer Show habe, die mich so schnell machen. Da habe ich ja sehr viel Erfahrung.

Und gibt es spezielle Produkte, die Du benutzt?

Ich liebe „Mac“ als Make-up. Wir verwenden „Mac“ auch im Theater. Ich habe einige Probleme mit empfindlicher Haut und deswegen verwende ich „Dermalogica“ Produkte für die Haut. Auch diese Sachen liebe ich. Für meine Haare benutze ich „Label M Professional Haircare“.

Für meine Haut mag ich auch noch Bio-Öl, was man ganz einfach bei DM kaufen kann. Und für den richtigen Geruch liebe ich absolut die filigranen, sexy Düfte von „Bottega Venetta“.

Welche Label trägst Du gerne?

Meine Lieblingskleidung kommt vom spanischen Label „Uterqüe“. Leider gibt es diese Geschäfte nicht in Schweden und Deutschland. Aber sie haben einen sehr guten Online-Shop. In Hamburg gehe ich gerne zu „& Other Stories“, „Urban Outfitters “ und manchmal zu „Zara“. Schuhe am liebsten von „Vagabond“.

Heidi Karlsson
Heidi Karlsson

Und was finden wir in Deiner Playlist auf dem iPod?

Ich höre meistens „Spotify“. Die Welt Topliste, Accoustic Covers, Piano Playlists oder meine eigenen Playlists der Songs aus den Musicals.

Gibt es Themen, für die Du Dich engagierst, die Dir am Herzen liegen?

Gleichberechtigung, dafür kämpfe ich. Für gleiche Rechte von Frauen und Männern. Schweden ist bei diesem Thema auf einem sehr guten Weg, obwohl er noch sehr lang ist, bevor alle Ziele erreicht sind.

Hast Du Benzin im Blut?

Nicht sooo viel (lacht). Aber mein Vater liebt Autos, Boote und Motorräder. Das hat mich als Kind schon geprägt. Ich liebe einen Mann, der Autos liebt. An tollen Automobilen mag ich das Design, das kann wunderschön sein. Schwarze Autos sind gut, am besten sportlich und sexy.

Heidi Karlsson
Heidi Karlsson

Was ist Dein allergrößter Traum?

Wie ich schon sagte, meine Ziele als Star bleiben meine Geheimnisse. Wenn ich sie eines Tages erreicht habe, melde ich mich sofort bei Dir.

Soll die Welt noch etwas über Dich wissen?

Hmm. Glaube an Dich selbst, egal, was die Leute sagen oder denken. Immer den eigenen Weg gehen. Wenn Du etwas willst, musst Du dafür arbeiten. Kein Anderer wird das für Dich machen. Diese Einstellung half mir, heute dort zu sein, wo ich bin. Und das wird auch in der Zukunft so sein.

Heidi Karlsson (27)
heidi-karlsson.com
anewdaywithheidi.com
instagram.com/heidi_karlsson
facebook.com/HeidiKarlssonSingerActressMusicalartist
twitter.com/heidikarlsson2

Fotos: Heidi Karlsson, Karim Khawatmi, Patrick Imhof

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN