Monaco: Michelle Cézanne und MC Interieur

Die Bedürfnisse der erfolgreichen Menschen sind auch in Monaco gleich. Man hat oft zu wenig Zeit, um seine Besitztümer richtig auszustatten. Oder es gibt ein Großprojekt und eine Beratung ist notwendig.

Wie das richtige Produkt finden und alles ansprechend aussehen lassen – auf der Yacht, im Hotel, im Anwesen? Gut, wenn jemand wie Michelle Cézanne in der Kontaktliste des Smartphones abgespeichert ist.

Michelle Monique Cézanne (42), die gebürtige Frankfurterin, lebt seit Anfang 2009 in Monaco und bietet im Land ihrer Initialen (MC) mit “MC Interieur” feine Leistungen an. Die Interieur Agentin bringt den richtigen Stil und das richtige Konzept in die Objekte.

Michelle Cézanne, MC Interieur
Michelle Cézanne, MC Interieur

Unter verschiedenen Designs, Qualitäten und Preisniveaus findet sie genau das Besondere und liefert gerne pünktlich aus. Zu den Auftraggebern zählen Hotels und Architekten, aber auch Privatkunden und Yachtbesitzer mit Yachten ab 40 Metern aufwärts.

“Am liebsten sind mir aber nach wie vor Yachten ab 100 Metern Länge”, sagt Michelle Cézanne und lacht. “Unique ist das Stichwort.” Kunden werden entweder durch Weiterempfehlungen oder bestimmte Produkte auf MC Interieur aufmerksam.

In der Regel besucht Michelle Cézanne dann den Interessenten im Objekt und berät ihn vor Ort. Muster und Ideen werden direkt mitgebracht oder in der Auftragsphase zugeschickt. So kann ein neuer Klient zunächst in Ruhe auswählen und Möbelstücke erst einmal ausprobieren.

“Das ist wichtig für eine sichere und nachhaltige Auswahl”, meint Michelle Cézanne zum Ablauf. Fast alle angebotenen Artikel bei MC Interieur sind personalisierbar. In Zeiten immer größer werdenden Individualismus ein schöner Aspekt.

MC Interieur
MC Interieur

Form oder Farbe können mit Monogrammen, Wappen und Logos versehen oder hergestellt werden. Das können exklusive Out- und Indoor-Möbel, Sonderanfertigungen und personalisiertes Porzellan, Textilien, Frotteewaren, Glas, handgefertigte Teppiche und weitere ausgefallene Produkte sein.

Inzwischen gibt es enge Kooperationen mit familiengeführten deutschen und italienischen Unternehmen, die überwiegend im Privat Yachting sowie auf Kreuzfahrtschiffen tätig sind und mit MC Interieur im Bereich Yachten zusammen arbeiten.

Michelle Cézanne sagt: “Dank Spezialprodukten und neuen Projekten erstreckt sich mein Tätigkeitsfeld inzwischen ebenfalls über den Yachtbereich bis in die Luftfahrt hinein.” Ihre Mehrsprachigkeit hilft dabei nur zu gut. Mittlerweile hat sie das Business ausgeweitet und ist nicht mehr nur in Monte Carlo und an der gesamten Cote D’Azur sondern auch international aktiv.

MC Interieur
MC Interieur

Als 20-Jährige, die bereits mehrere Auslandsaufenthalte hinter sich hatte und neben Deutsch auch Englisch und Französisch sprach, sammelte sie einst in Köln erste Erfahrungen in der Möbelbranche.

Was zur Folge hatte, dass eine damals nicht ganz neue Leidenschaft in Michelle Cézanne wieder geweckt wurde, die ihr bis heute zugute kommt: Das “Möbelrücken”. Dazu sagt sie jetzt rückblickend und lachend: “Fragen Sie besser nicht meine Familie. Die wissen genau, wovon ich hier spreche.”

Dass die Planung und Gestaltung von Inhalten in Räumlichkeiten nicht immer einfach umzusetzen ist, bleibt kein Geheimnis. So nehmen der sympathische Humor und die kleine Portion Unbeschwertheit in Kombination mit den typisch deutschen Eigenschaften von Michelle Cézanne positiven Einfluss auf MC Interieur. Schließlich sollen sich nach der Arbeit die Besitzer der Objekte und Nutzer der Räumlichkeiten nachhaltig wohlfühlen.

“MC Interieur ist meine Wunschfirma. Alle Produkte, Partner und Kunden wähle ich sorgsam aus und betreue diese rund um die Uhr mit viel Herzblut und immer in vollem Einsatz”, sagt Michelle Cézanne abschließend. Sie hat definitiv das richtige Händchen…

MC Interieur
„Le Forum“
Cats Business Center SARL
28, Bd Princesse Charlotte
MC 98000 Monte-Carlo
Tel.: +377 93 10 54 36
mcinterieur.com

Fotos: shots.media

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN