Silicon Valley in der Start-up-Nation

Auf den 8. März 2017 freuen sich die Start-ups aus Luxemburg. Denn dann bricht der regionale Showdown des „Start-up World Cup“ an. Dies ist die erste Veranstaltung in Europa und es ist kein Zufall, dass ausgerechnet Luxemburg – bekannt als „Start-up-Nation“ – der Austragungsort ist.

Das Ganze findet in den Räumen der Berater von „EY Luxemburg“ statt. Der „Start-up World Cup“ setzt sich aus weltweiten Konferenzen sowie Wettbewerben zusammen, die als Ziel verfolgen, die Ökosysteme von Start-ups weltweit miteinander zu verbinden.

Start-up World Cup 2017
Start-up World Cup 2017

Dabei werden die talentiertesten Unternehmer ermutigt, sich um den Titelgewinn bis ins Silicon Valley zu kämpfen. Der „Start-up World Cup“ wird von „Fenox Venture Capital“ organisiert, einer seit vielen Jahren im Silicon Valley ansässigen Gesellschaft für Venture Capital.

Olivier Lemaire, „EY Luxemburg“, meint dazu: „Unternehmertum ist tief in unserer der DNA verankert. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit sowie die Ausrichtung dieser erstklassigen Veranstaltung, die unseren Anspruch ‚Building A Better Working World‘ optimal ergänzt.“

Start-up World Cup 2017
Start-up World Cup 2017

Das groβe Finale steigt dann am 24. März 2017 in San Francisco. Ein Gewinner des sogenannten Pitching-Wettbewerbs wird Europa vertreten und mit 15 weiteren Start-ups aus aller Welt um eine Million Dollar an Investitionen batteln…

Silicon Valley in der „Start-up-Nation“ Luxemburg: Mehr dazu finden Interessierte im Web unter startupworldcup.io.

Fotos: EY Luxemburg (1), Pixabay, CC0 Public Domain (1)

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN