Wiener Opernball: Nur im Frack, Männer

Blog Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Der kommende Wiener Opernball am 23. Februar 2017 ist mit seinen bis zu 12.000 Besuchern erneut ein weltweit bekanntes Highlight der Ballsaison. Dort zeigen sich nicht nur Debütanten, sondern auch zahlreiche Prominente aus ganz Europa und sogar den USA.

Ein Opernball am heutigen Standort – der Wiener Staatsoper – fand erstmals am 11. Dezember 1877 statt. Der Opernball wird traditionell mit ungefähr 180 Ballpaaren eröffnet. Nach dem Eröffnungstanz wird mit dem Kommando „Alles Walzer“ die Tanzfläche für alle Gäste freigegeben.

Einem breiteren Publikum bekannt machte das Ganze der österreichische Bauunternehmer Richard Lugner (84). Die Liste der Promis, die in seiner nicht sehr preiswerten Loge bereits Platz nahmen. ist lang. Von Ivana Trump und Paris Hilton über Pamela Anderson bis hin zu Dita Von Teese waren viele weibliche Persönlichkeiten dabei.

Frack: Outfits von Wilvorst
Frack: Outfits von Wilvorst

Doch was wird beim Wiener Opernball eigentlich getragen? Ganz einfach: Der Dresscode für alle Männer ist „White Tie“. Mann trägt demnach Frack. Alternativ darf auch eine Ausgeh-Uniform gezeigt werden.

Der Frack, beispielsweise von Wilvorst, ist König der festlichen Herrenkleidung. Zeitlos, männlich und wertvoll. Als Faustformel gilt: Der Frack wird nach 15:00 Uhr oder – besser noch – nach Einbruch der Dunkelheit getragen. Auf Einladungen wird die Aufforderung, einen Frack zu tragen, als „White Tie“ vermerkt.

Beim Frack-Outfit zählen das Styling und die Kombination der einzelnen Elemente. Zum klassischen Frack kombiniert man zwingend eine weiße, tief ausgeschnittene Piqué-Weste, ein passendes weißes Hemd mit Piqué-Brust sowie eine Piqué-Schleife.

Für den perfekten Look werden klassische, schwarze Lackschuhe empfohlen. Und ein Zylinder rundet den Auftritt für den Wiener Opernball elegant ab. Übrigens: Alle weiblichen Besucher sollten ein großes, langes Abendkleid tragen.

Die Outfits von Wilvorst erhalten Männer ausschließlich im Fach- sowie Einzelhandel.

Fotos: Wilvorst

Support   /   Newsletter