Die Top-Destinationen der Privatjets

Shots Magazin Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Wo wohl die meisten Privatjets landen? Es sind einige Orte dabei, an die man sofort denken würde. NetJets, größter Betreiber von Business Jets, hat eine Top-Rangliste der Sommer-Destinationen für Europa erstellt.

Bei einigen Flughäfen kann fast von einem Hochbetrieb an Privatjets gesprochen werden. Also, wo fliegen die VIP’s hin? Zu den Yachten, den Villen und zum Feiern? Hier sind sind die Top-Orte in Europa.

Monaco: War ja klar. Denn die ganze Umgebung samt Casino, Steueroase und Fürstentum insgesamt lockt Superreiche aus der ganzen Welt an. Teilweise gibt es mehrere hundert Privatjet-Flüge am Tag zum Airport von Nizza.

Côte d’Azur: Mit etwa 5.400 NetJets-Flügen allein im Juli 2016 ist die Côte d’Azur ganz vorne unter den beliebtesten Zielen mit Privatjet dabei. Cannes und Saint Tropez sind immer angesagt.

NetJets Cessna Citation Latitude
NetJets Cessna Citation Latitude

Ibiza: Früher Hippies, heute Stars. Die Balearen-Insel bietet mit ihrer Vielfalt für jeden Geschmack etwas Passendes. Im Juli 2016 gab es alleine über 2.000 Ibiza-Flüge von NetJets.

Sardinien: Olbia, Calgliari, Alghero Olbia, Cagliari und Alghero auf Sardinien sind beliebte Ziele von Privatjets. Ganz weit vorne liegt die nördliche Stadt Olbia mit 1.500 Flügen allein im Juli 2016.

Costa del Sol: Da ist immer Sonne. Die Costa del Sol beherbergt mit Marbella einen Hotspot am Mittelmeer, der besonders gut frequentiert ist. Im nahegelegenen Malaga landeten im Juli 2016 rund 1.000 Privatjets.

Schöne europäische Ziele für den Sommer. Und wann fliegen Sie…?

Foto: NetJets Europe

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin