In die USA reisen – und bleiben?

Shots Magazin Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Die USA sind das drittgrößte Land der Welt und stehen neben dem „American Way Of Life“ für eine Kultur sowie Produkte, die auch zahlreiche Menschen und Staaten in anderen Ländern prägen. Was wären wir ohne all die coolen Filme, die internationale Musik, das innovative iPhone, das Fastfood von McDonald’s, das Netzwerk Facebook oder die Suchmaschine Google?

Unser Fotograf erlebte im Land der unbegrenzten Möglichkeiten schon zahlreiche Roadtrips, auf denen er diverse Luxus-Karossen von BMW über Cadillac bis hin zu Porsche ausgiebig testen und fahren konnte. Die legendäre Route 66 hat es ihm so angetan, dass er bis heute mindestens einmal jährlich dorthin reist.

Roadtrip
Roadtrip

Durch die Weite des Staates sind die Facetten in den USA sehr vielfältig. Beispiele? Los Angeles ist hip und cool, New York ist die wohl krasseste Stadt der Welt – egal aus welcher Betrachtungsweise – und in einigen dörflichen Gegenden wie in Texas kann man richtige Rednecks erleben.

Die Liste der faszinierenden Städte wie Chicago, San Francisco, Washington, Dallas, Houston, Miami, Atlanta, Las Vegas und so weiter ist lang. Verschiedene Reiseziele sind so zahlreich vertreten wie Hits von Elvis. Da empfiehlt es sich, das Hotel gut auszuwählen. Wen es zum Beispiel nach West Hollywood zieht, der kann wunderbar in das beliebte und stylische Petit Ermitage gehen.

Chicago
Chicago

Als Mietwagen stehen alle auch hier bekannten Modelle zur Verfügung. Um das Land richtig zu erleben, sollte allerdings stilecht auf einen Ami-Schlitten wie den Cadillac XT5 gesetzt werden, der sich bestens zum Cruisen auf den tausenden Highway-Kilometern eignet.

Menschen, die sich in das Land verlieben und dort den Rest ihres Lebens verbringen möchten, können sich mit dem Thema Greencard auseinandersetzen und an der begehrten „Lotterie“ teilnehmen. Inhaber dieses Dokumentes erwirken das Recht auf eine unbeschränkte Aufenthalts- sowie Arbeitsbewilligung für das Land der Träume.

In die USA reisen - und bleiben?
In die USA reisen – und bleiben?

Und viele Deutsche haben es in den USA geschafft. Manche temporär, andere für immer. Der bekannte Berliner DJ Tomekk lieferte während seiner Zeit drüben einen Welthit namens „Hypnotize“ mit Superstar Lil’Kim ab. Zahlreiche unserer Promis schlugen in der Vergangenheit ihre Zelte in Amerika auf. Dirk Nowitzki, Heidi Klum und Thomas Gottschalk sind die berühmtesten Beispiele.

Wenn die Amis selbst auf Reisen sind, kann das übrigens für unterhaltsame Anekdoten sorgen. So bezieht die Basketball-Nationalmannschaft des Landes während der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro ein eigens gechartertes Kreuzfahrtschiff. Die vorgesehene Olympia-Unterkunft war ihnen einfach nicht gut genug.

Bald können die Sportler ja wieder nach Hause in die USA reisen – und dortbleiben…

Fotos: Pixabay, CC0 Public Domain

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin