Shake The Lake am Yanqi See

Blog Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Das internationale Musikfestival „Shake The Lake“ ist ab dem 16. September 2016 zu Gast im „Yanqi Hotel managed by Kempinski“ in Beijing.

Dabei stehen Boogie, Swing und Jazz auf dem Programm, was zu einem fulminanten Abenderlebnis samt rauschendem Tanzfest führen sollte. Denn die Ära des Swinging Peking der 1930er Jahre wird direkt am Yanqi See durch „Shake the Lake“ mit Leben erfüllt.

Richie Loidl und Johnny Schutten, die Macher des „Shake the Lake“ Festivals, sitzen am Konzertflügel und transportieren ihr Konzept nach Beijing. Auch dabei ist Christoph „Boogie Wolf“ Steinbach, Pianist und Sänger.

Shake The Lake am Yanqi See
Shake The Lake am Yanqi See

Ein Highlight wird dann der Auftritt von Martin Schmitt aus München, der als großes Talent am Klavier gilt. Die Amerikanerin Nicolle Rochelle, erfolgreiche Tänzerin und Musical-Star, ist die Stimme des Ganzen. Für Rhythmus sorgen die Österreicher Franz Trattner am Schlagzeug sowie Peter Strutzenberger am Kontrabass.

„Es ist an der Zeit, den besten Sonntagsstaat auszupacken und die Tanzschuhe auf Hochglanz zu polieren. Die Gäste sollen sich bei einem rauschenden Swing-Abend auf Yanqi Island amüsieren und sich im Glamour und der Eleganz der 1930er Jahre zeigen“, sagt Brice Pean, General Manager des „Sunrise Kempinski Hotel Beijing & Yanqi Island“.

„Die Damen vielleicht in Federboa und mit entzückendem Hut, für den Herrn reicht schon ein weißer Schal und eventuell ein Spazierstock mit silberner Spitze“, wie er lächelnd ergänzt, gleichzeitig aber betont, dass sich die Gäste in keiner Weise so extravagant geben müssen.

Shake The Lake am Yanqi See
Shake The Lake am Yanqi See

Übrigens: Am 17. September 2016 spielen die Künstler auch noch zum Jazz- und Boogie-Brunch im Restaurant „Waterside“. Das klingt nach einem sehr swingigen „Shake The Lake“ im Kempinski…

Tickets für das Festival sind unter der Rufnummer +86 6961 8888 3604 erhältlich.

Fotos: Sunrise Kempinski Hotel

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin