Roarrrr: Künstlerin entwickelt Reisegepäck

Shots Magazin Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Das toughe Reisgepäckunternehmen „BG Berlin“ geht die Dinge im Markt der Gepäckstücke ein wenig anders an. Das sieht man aktuell bei der frischen Kollektion, die von einer Künstlerin gestaltet wurde.

Denn die junge Frima ist immer auf der Suche nach neuen Ideen und landete so bei der aufstrebenden Illustratorin Christin Weller aus Köln. Ihre Darstellungen werden von zahlreichen Designelementen wie verschiedenen Arten der Malerei, Skulpturen, Collagen und Straßenkunst getragen.

Bildergalerie (anklicken zum Vergrößern):

Gemeinsam wurde jetzt eine Reisegepäck-Kollektion entwickelt, die mit Lebendigkeit und Farbenfreude erscheint. Die Linie „Old School“ versetzt einen mit kunterbunten Turnschuhen sofort zurück in die 1980er Jahre und ist als Koffer sowie als faltbare Tragetasche erhältlich.

Highlight der Linie „Roar“ ist ein schwarz-weiß gezeichneter Löwenkopf im Comic-Style. Das Roar-Sortiment besteht zudem aus einem Kofferschutz sowie einer faltbaren Eco-Bag.

Christin Weller
Christin Weller

Zusammen mit „BG Berlin“ ist es der Künstlerin Christin Weller also gelungen, etwas sehr Reichweitenstarkes zu erschaffen. Roarrrr, demnächst bestimmt auf Ihrem Gepäckband am Airport…

Fotos: BG Berlin

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin