Die Nordschleife des Nürburgrings gilt bei Sportwagenfahrern und Automobil-Entwicklern als besonders anspruchsvoll. Innerhalb nur einer Runde müssen die Fahrer eine Distanz von 20,832 Kilometern, 73 Kurven und einen Höhenunterschied von 300 Metern bewältigen.

#Anzeige

Keine andere permanente Rennstrecke der Welt bietet diese einzigartigen Merkmale. Beim „Trackwalk Nordschleife“ können nun Familien und Nürburgring-Fans die Rennstrecke hautnah erleben, den „heiligen Asphalt“ betreten und die Besonderheiten der Grünen Hölle direkt von routinierten Rennfahrern erfahren.

Im Rahmen des „Trackwalk Nordschleife“ bietet der Nürburgring allen Interessierten am 27. April 2018 die Möglichkeit, die einzigartige Rennstrecke persönlich kennenzulernen.

Heiliger Asphalt: Nordschleife zu Fuß
Heiliger Asphalt: Nordschleife zu Fuß

Bei einer geführten Bustour mit „Haltestellen“ an ausgesuchten Punkten der Nordschleife können Nürburgring-Fans, Touristenfahrer und Familien die Grüne Hölle ganz nah erleben und alle Besonderheiten aus der Sicht eines Rennsport-Profis erfahren.

Alle Termine und die Verfügbarkeit des neuen Angebots finden Interessierte online unter nuerburgring.de/trackwalk.

Fotos: Pixabay, CC0 Public Domain (1), Auto-Medienportal.Net, Nürburgring (1) / Quelle: ampnet, Sm

Rubriken: Events Travel