Einen Schutzengel für die Reise kann sich nun jeder aufs Smartphone holen. Denn mit seiner Global Monitoring App bietet das Tübinger Unternehmen A3M eine mobile Anwendung für Privatreisende, mit der sich User über die weltweite Sicherheitslage informieren können.

#Anzeige

Bisher gab es das Ganze nur für Unternehmen und Geschäftsreisen. Mit dieser App verfügen Nutzer über ein effektives Frühwarn- und Informationssystem. Dadurch können sie sich über Risiken wie politische Unruhen, Terrorismus und Streiks aber auch Naturkatastrophen wie Hurrikans, Tsunamis oder Erdbeben auf dem Laufenden halten.

Die App informiert weltweit über Gefahren und Ereignisse in der jeweiligen Umgebung und versorgt das Handy mit Warnungen und Verhaltenshinweisen. So erhält man aktive Benachrichtigungen in Form von Push-Meldungen über kritische Situationen am jeweiligen Standort.

Dazu kommen ortsabhängige und flächenbasierte Warnungen sowie eine Übersicht aller weltweit aktuellen Risiko-Quellen auf einer Karte. „Das Thema Sicherheit spielt für Reisende weltweit eine wachsende Rolle“, kommentiert Tom Dillon, Geschäftsführer von A3M.

Und weiter meint er: „Mit unserer App bieten wir Reisenden ein ebenso schnelles wie verlässliches Tool, um sich unterwegs über die aktuelle Gefahrenlage am jeweiligen Standort sowie auf der ganzen Welt auf dem Laufenden zu halten.“

Erhältlich ist die App im Playstore für Android sowie im iTunes Store für iOS. Die Preismodelle reichen von 99 Cent für eine dreitägige Nutzung bis hin zu 19,99 Euro für ein Jahres-Abonnement. Der erste Monat ist dabei kostenfrei.

Mehr Informationen finden Interessierte im Web unter play.google.com/store/app und itunes.apple.com/de/app.

Fotos: A3M

Rubriken: Travel