Für viele iPhone-Nutzer ist es der quälende Alltag: Der Akku des iPhones hält nur noch ein paar Stunden und das Smartphone arbeitet nur mit angezogener Handbremse. Die Drosselung ist von Apple selbst programmiert.

#Anzeige

Nach entsprechend lautstarker Kritik hatte Apple beschlossen, den Umtausch von altersschwachen Akkus, die die Drosselung auslösen, erheblich zu verbilligen.

Apple hatte die Drosselung erst nach langem Hin und Her eingeräumt

Aufgefallen war die Verlangsamung seitens Apple durch den Bericht eines Nutzers bei Reddit. Er hatte das gleiche iPhone 6S wie sein Bruder gekauft. Nur, dass sein iPhone nach einiger Zeit wesentlich langsamer arbeitete. Also machten sich die beiden an einen Benchmark-Vergleich.

Das Problem tauchte zudem nur bei neueren iOS-Versionen auf. Schlussendlich tauschte der Nutzer seinen Akku gegen einen neuen und die Geschwindigkeit des iPhones war wieder wie vorher, auch bei neueren iOS-Versionen.

Apple räumte daraufhin ein, dass sich die Leistung des iPhones automatisch reduziere, um Spitzenbelastungen mit fortschreitender Akku-Lebensdauer besser abfangen zu können. Das ist im Grunde genommen eine sinnvolle Sache.

Apple iPhone
Apple iPhone

Problematisch war nur, dass Apple die Kunden nicht darüber informiert hatte. In der Folge sah man sich aufgrund der Verärgerung vieler Nutzer gezwungen, ein besonders günstiges Umtauschprogramm für die Akkus betroffener Geräte anzubieten.

Verdopplung der Preise zum Jahresbeginn 2019

Aktuell kostet der reduzierte Umtausch des Akkus 29,- Euro anstatt regulär vormals 89,- Euro. Aber Achtung: Das besonders günstigste Umtauschangebot von Apple läuft nur noch bis zum Jahresende am 31. Dezember 2018.

Danach steigt der Umtauschpreis für den Akku für Geräte wie iPhone SE, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8 und iPhone 8 Plus auf 49 €.

Für das iPhone X, iPhone XS, iPhone XS Max und das iPhone XR fallen 69,- Euro an. Daher sollten sich Kunden mit einem älteren Gerät schnell entschließen, den Umtausch anzuschieben. Der Austausch muss entweder bei Apple selbst über ein Online-Formular beauftragt werden oder bei einem Fachhändler.

Am besten ist es, das iPhone selbst in einen Apple-Store oder zu einem autorisierten Laden mit vor Ort-Reparatur zu bringen. Hier geht der Austausch relativ schnell über die Bühne. Wer sein Gerät dagegen einschickt, muss in der Regel ein paar Wochen warten.

Apple iPhone
Apple iPhone

Problematisch wird es jedoch, wenn auch noch andere Schäden wie Kratzer im Display oder am Gehäuse vorhanden sind. Apple verlangt, dass diese Schäden zuvor behoben werden, was natürlich entsprechend kostenintensiv ist.

Mit dem neuen iOS 12 werden viele Probleme behoben

Gerade wer mit mehreren Apps gleichzeitig arbeitet, der weiß, dass das bisher oft eine zähe Angelegenheit war. Das neue iOS 12 erleichtert das Multitasking auf dem iPhone. Das aktualisierte Betriebssystem ermöglicht ein bis zu 40% schnelleres Starten von Apps, ein 70% schnelleres Streichen zur Kamera und eine bis zu 50% schnellere Anzeige der Tastatur. Die Anzeige kann außerdem doppelt so schnell geteilt werden.

Wer also zukünftig live ein Fußball-Spiel im Streaming schaut und sich parallel nach den besten Quoten umschauen möchte, hat ab sofort ein leichteres Spiel. Berichte zu Apps für Fußballwetten gibt’s zum Beispiel bei wettenerfahrungen.com.

Mit den durch iOS 12 offerierten Neuerungen kommt das iPhone langsam an die Geschwindigkeiten der meisten Android-Geräte heran. Die langen Ladezeiten und Anzeigegeschwindigkeiten liegen vor allem in der Programmierung der Apps begründet, die in der Regel wesentlich aufwendiger ist, als bei den APK’s (Android Package) von Android-Geräten.

In einigen Ländern scheint es einen Bug zu geben

Leider kommt das beim neuen mobilen Betriebssystem iOS 12 in der Version 12.1.1 in einigen Ländern zu einem schwerwiegenden Problem. Es wird berichtet, dass nach der Installation von iOS 12 keine 4G-Verbindung mehr hergestellt werden kann.

Die Anbindung ans Netz über Wlan ist dagegen kein Problem. Hier ist also wiederum schnelle Abhilfe von Apple gefordert…

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Unsplash, CC0 Public Domain

Rubriken: Accessoires