Ansprechendes Fashion-Event in Mailand. Dort luden die Partner Fiat und das Männer-Modemagazin L’Uomo Vogue zur Premiere des Fiat 500 Collezione. Das Sondermodell war gestern der Star einer Show im Mailänder Luxus-Einkaufs­zentrum „La Rinascente“.

#Anzeige

Beide Mar­ken, so ein Sprecher, repräsentieren weltweit seit mehr als einem halben Jahrhundert Stil, Design und Trends aus Italien. Im Laufe der Zeit hätten Fiat und L’Uomo Vogue den Lebensstil unzähliger Menschen in Italien und der gesamten Welt beeinflusst.

Der Abend wurde eröffnet durch Luca Napolitano, Markenvorstand Fiat und Abarth, und Emanuele Farneti, Chefredakteur von L’Uomo Vogue und Vogue Italia. Beide betonten die gemeinsamen Werte.

Emanuele Farneti, Luca Napolitano
Emanuele Farneti, Luca Napolitano

„Der Fiat 500 ist eine Erfolgsstory. Seit mehr als 60 Jahren bringt er ein kleines bisschen Italien auf die Straßen der Welt. Heute ist der Fiat 500 unser globalstes Automo­bil“, sagte Napolitano. „So hat es der Fiat 500 verdient, auf dem Cover eines Magazins abgebildet zu werden, zusammen mit anderen Stil- und Designikonen.“

„L’Uomo Vogue ist seit 50 Jahren ein weltweiter Botschafter italienischen Stils“, sagte Chefredakteur Emanuele Farneti. „Aus diesem Grund haben wir nicht gezögert, eine Partnerschaft mit einer italienischen Ikone wie dem Fiat 500 einzugehen.“

Fiat 500 Collezione
Fiat 500 Collezione

Auf dem Laufsteg waren männliche Models des Magazins zu sehen, die das Automobil gekonnt in Szene setzten. Und in einem gemeinsamen Werbespot zum 500 Collezione zeigen sich der Cinquecento und das Männer-Modemagazin ebenfalls gemeinsam.

Bei den deutschen Händlern ist das stylishe Sondermodell nun bereits erhältlich – nicht nur für Fashion-Victims. Impressionen aus Mailand sehen Sie hier in der aktuellen Bildergalerie bei „Shots“.

Fotos: Guido De Bortoli, Getty Images, FCA Group