Um die Alltagstauglichkeit des I-Pace zu untermauern, hat Jaguar mit dem Elektroauto eine Nonstop-Fahrt über die 369 Kilometer von London nach Brüssel unternommen.

#Anzeige

Nach dem Start mit voll geladener 90-kWh-Batterie führte die Reise zunächst zum Eingang des Kanaltunnels bei Folkestone. Dort unterquerte die Limousine den Ärmelkanal im 50 Kilometer langen Servicetunnel.

Auf dem Weg von London nach Brüssel nutzte der Jaguar I-Pace die Servicetrasse des Eurotunnels unter dem Ärmelkanal.
Auf dem Weg von London nach Brüssel nutzte der Jaguar I-Pace die Servicetrasse des Eurotunnels unter dem Ärmelkanal.
Jaguar I-Pace
Jaguar I-Pace

Nachdem der Fahrer den zwischen den beiden Eisenbahnröhren verlaufenden Tunnel in Calais wieder verlassen hatte, steuerte er weiter nach Osten und erreichte den historischen Mont des Arts im Zentrum von Brüssel mit noch acht Prozent an Rest-Batteriekapazität.

Fotos: Auto-Medienportal.Net, Jaguar / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars Travel