Porsche überträgt das puristische Konzept des 911 T von 1968 auf seine 718-Baureihe. Die neue Modellvariante für Boxster und Cayman kombiniert den 300 PS starken Turbo-4-Zylinder Boxermotor mit zahlreichen Performance-Elementen.

#Anzeige

Dazu gehören 20 Zoll große Leichtmetallräder, das hier erstmals in Verbindung mit dem 2,0 Liter Turbomotor angebotene PASM-Sportfahrwerk inklusive 20 Millimeter Tieferlegung, der verkürzte Schalthebel mit rotem Schaltschema und das Sport-Chrono-Paket. In Verbindung mit der Basis-Motorisierung sind diese Ausstattungen nur im 718 T zu haben.

Porsche bietet den 718 T als Boxster sowie als Cayman mit 6-Gang Schaltgetriebe und Porsche Torque Vectoring (PTV) inklusive mechanischer Hinterachsquersperre an. Optional ist auch das Doppelkupplungsgetriebe (PDK) verfügbar.

Porsche 718 Boxster T und Cayman T
Porsche 718 Boxster T und Cayman T

„T“ steht bei Porsche traditionell für Touring. Dieser Philosophie kommt der Zweisitzer mit einer reduzierten Ausstattung entgegen: Hierzu zählen die schwarzen Öffnerschlaufen in den Türtafeln ebenso wie die Sportsitze mit elektrischer 2-Wege-Verstellung, schwarzen Sport-Tex-Mittelbahnen und gesticktem „718“-Schriftzug in den Kopfstützen.

Zudem ersetzt ein großes Ablagefach das Porsche-Communication-Management-Modul (PCM). Wer auf das Entertainmentsystem nicht verzichten möchte, kann es ohne Aufpreis hinzubestellen. In der Summe gleichen diese Maßnahmen das Mehrgewicht aus, das durch den Einbau des Ottopartikelfilters entsteht.

Porsche 718 Boxster T
Porsche 718 Boxster T
Porsche 718 Boxster T
Porsche 718 Boxster T

Weiße „Boxster T“ beziehungsweise „Cayman T“ Schriftzüge schmücken die schwarzen Zifferblätter der Instrumente. Die Zierblenden der Schalttafel und Mittelkonsole sind in hochglänzendem Schwarz lackiert. Auch die Türeinstiegsleisten erhalten Schriftzüge. Das GT-Sportlenkrad mit Mode-Schalter und dick gepolstertem Lederkranz misst 360 Millimeter im Durchmesser.

Außen weisen achatgraue Außenspiegel-Oberschalen sowie „718 Boxster T“ oder „718 Cayman T“ Schriftzüge auf die Modellvariante hin. Im Heckbereich lässt sich diese an der Sportabgasanlage mit schwarz verchromten, mittig angeordneten Doppelendrohren identifizieren. Als Exterieur-Farben stehen Schwarz, Indischrot, Racinggelb und Weiß sowie die Metallic-Farben Carraraweiß, Tiefschwarz und GT-Silber zur Wahl.

Porsche 718 Cayman T
Porsche 718 Cayman T
Porsche 718 Cayman T
Porsche 718 Cayman T

Lavaorange und Miamiblau werden als Sonderfarben angeboten. Ausstattungsbereinigt profitieren 718-T-Kunden von einem Preisvorteil zwischen fünf und zehn Prozent gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Basismodell. Der aufgeladene Boxermotor beschleunigt den Porsche 718 T in 5,1 Sekunden auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 275 km/h. Eine Besonderheit sind die dynamischen Getriebelager. Sie minimieren die Schwingungen im Motor- und Getriebebereich. Der Porsche 718 Cayman T ist in Deutschland ab 63.047,- Euro zu haben, der 718 Boxster T startet bei 65.070,- Euro.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Auto-Medienportal.Net, Porsche / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars