Am Wochenende wurde nun der neue Opel GT X Experimental im Rahmen eines Lifestyle-Events vor uns enthüllt. Der Rüsselsheimer wirkt sowohl im Interieur als im Exterieur erfrischend reduziert – und vor allem soll er die Designsprache der kommenden 2020er Modelle interpretieren.

#Anzeige

Das Außendesign überzeugt mit einer sportlich robusten Hülle. Die vier Türen öffnen sich gegenläufig, Rolls-Royce lässt hier ganz stark grüßen. Auf Seitenspiegel wurde verzichtet, stattdessen kommen Kameras zum Einsatz. In den Radkästen sorgen 17 Zöller mit ordentlich Gummiüberzug für einen ordentlichen Offroad-Spirit.

Opel GT X Experimental
Opel GT X Experimental

Der Innenraum bietet – gemessen daran, dass der GT X Experimental gerade mal 4,06 lang ist – für alle Passagiere ausreichend Platz, was unter anderem daran liegt, dass es sich hier um ein Elektrofahrzeug handelt und somit eine andere Platzverteilung möglich ist.

Der Fahrer wird mit einem mächtigen LCD Display verwöhnt, das sich rund um das Lenkrad platziert. So kann der Beifahrer auch nicht mehr in die Bedienung reingrätschen – das finden wir gut.

Opel GT X Experimental
Opel GT X Experimental

Unter der „Haube“ kommt eine 50 kWh Batterie zum Einsatz, die sich induktiv aufladen lässt. Wie sich das in Vortrieb umsetzen lässt beziehungsweise was für Leistungswerte hier anstehen, ist uns leider nicht offenbart worden.

Wichtiger ist jedoch, dass Opel sich scheinbar von allen Strapazen der letzten Jahre erholt zu haben scheint. Und optimistisch in die Zukunft schaut. Und das stimmt doch durchaus positiv…

Aktuelle Impressionen vom Lifestyle-Event des Opel GT X Experimental sehen Sie hier in der Bildergalerie bei „Shots“.

Fotos: Mario-Roman Lambrecht

Rubriken: Cars