Hamburg ist die unbestrittene Porsche-Hauptstadt Deutschlands. Zehntausende Fahrzeuge vom Fabrikat des Sportwagenherstellers aus Zuffenhausen sind in der Hansestadt zu Hause, darunter auch viele Old- und Youngtimer.

#Anzeige

In eloquenteren Stadtteilen wie Pöseldorf und Eppendorf geht schon seit einigen Jahren der amüsante Spruch um, dass man bei aktuellen Modellen des 911ers in Schwarz oder Grau erstmal auf das Nummernschild schauen muss, um zu sehen, ob es auch wirklich der eigene Wagen ist.

Zum hanseatischen Humor sowie dem ebenso gelebten Understatement mit Benzin im Blut passt Porsche also wunderbar. Und so ist es kein Wunder, dass mit den Porsche Zentren in Eidelstedt und dem jüngst in der Lübecker Straße eröffneten Prachtbau die weltweit mit-größten Niederlassungen in Hamburg ansässig sind.

Sportwagen und führende Köpfe: Neuheiten in der Porsche-Hauptstadt
Sportwagen und führende Köpfe: Neuheiten in der Porsche-Hauptstadt

Nun war es gestern an der Zeit, den Norddeutschen den neuen 911er (-> unseren Bericht zum 911 (992) Carrera Cabriolet lesen Sie hier) mit all seinen technischen Highlights sowie der Mehrleistung schmackhaft zu machen – und parallel gleich den Wandel in der Geschäftsführung zu verkünden.

Rund 800 Gäste fanden sich dafür im Schuppen 52 ein. Wer mit einem Fremdfabrikat vorfuhr, in unserem Fall im „VW-Konzern-Schwippsschwager“ Bentley, der musste weit draußen parken – und sich einige hundert Meter durch das Schmuddelwetter bei Wind, Regen und modderigem Untergrund zum Eingang der Eventlocation durchkämpfen.

Philipp von Witzendorff, Steffen Knies
Philipp von Witzendorff, Steffen Knies

Im Eingang warteten dann ganz versöhnlich die Vorgänger der achten Generation der Sportwagen-Ikone 911 – und betörten mit ihrem Anblick. Echten PS-Begeisterten ist es eh egal, ob die Budapester noch clean sind oder das Sakko gar feucht ist.

Bei standesgemäßer Premium-Verköstigung für alle Anwesenden feierte der neue Vorsitzende der Geschäftsführung der Porsche Niederlassung Hamburg, Philipp von Witzendorff, seine Vorstellung. Von Witzendorff tritt sein frisches Amt am 1. April 2019 an.

Sportwagen und führende Köpfe: Neuheiten in der Porsche-Hauptstadt
Sportwagen und führende Köpfe: Neuheiten in der Porsche-Hauptstadt

Danach wurden als Stars des Events die gefragten Neuheiten auf vier Rädern von Steffen Knies, dem Geschäftsführer des Porsche Zentrums Hamburg Nord-West, in Szene gesetzt.

Und somit dürfte nach diesem Abend mit seinen glücklichen Gesichtern eines ganz sicher sein: Hamburg wird noch ganz lange die Porsche-Hauptstadt in Deutschland bleiben…

Fotos: Malte Dibbern, Porsche Hamburg