Am letzten Wochenende gingen 171 Fahrzeuge mit über 300 Teilnehmern bei der fünften „Auto Wichert Classic Car“ an den Start. Dabei waren neben vielen beachtlichen Modellen einige Schmuckstücke: vom MG Mag (1958) über den Cadillac LaSalle (1939) bis hin zum T2 Bulli (1979).

#Anzeige

Das älteste Auto fuhr Tim Gladigau mit seinem Sohn Nico, nämlich den Ford A Speedster von 1930. Auf die rund 300 Teilnehmer in ihren historischen Automobilen warteten interessante Stopps und Aufgaben, unter anderem mit Kaffee-Pausen auf Gut Wotersen oder einem kurzen Break auf dem Heidbergring in Geesthacht.

An den Start ging erneut Claus Hagenbeck, diesmal mit seinem Enkel Hermann Dethleffsen im BMW M5 von 1987, sein Jaguar-Oldie stand noch in der Werkstatt. Ein Glück, so gewannen die beiden in der Geschwindigkeitsprüfung. Mit auf Tour waren auch wieder zahlreiche prominente Gäste und Oldtimer-Fans wie Mercedes SL-Fahrer Jörg Boecker, TV-Moderatorin Sabine Stamm oder auch Schauspielerin Sandra Quadflieg und Moderatorin Madita van Hülsen, die zusammen erneut im VW Karmann Ghia starteten und nach ein paar Umwegen, Suche nach dem Rückwärtsgang und verlorenen Aufgaben dann auch tatsächlich am Ziel ankamen.

Bernd Glathe, Norbert Gerlach (Auto Wichert)
Bernd Glathe, Norbert Gerlach (Auto Wichert)

„Dabei sein ist alles und es hat Spaß gemacht“, sagten die Zwei fröhlich. Den Kochlöffel gegen das Steuerrad tauschte Fernsehkoch Tarik Rose mit Freundin Juliane und statt Turntable-Sound lieferte Star-DJ Kai Schwarz Motorendröhnen im T3 Pritschenwagen. Ein besonderer Hingucker ist der rote T2 Bulli (Bj 1972) von Auto Wichert sowieso, diesmal ganz besonders – am Steuer Model Simon Lorinser mit weiteren Model-Kollegen.

Die Erlöse aus den Startgeldern kommen in diesem Jahr dem Verein „Kinderlachen e.V.“ zugute. Das Projekt „Jedem Kind sein eigenes Bett“ wird künftig damit auch in Hamburg umgesetzt. So konnte am Abend ein Scheck über 5.000,- Euro von Auto Wichert-Chef Bernd Glathe an Kinderlachen-Vorstand Christian Vosseler übergeben werden.

Auto Wichert Classic Car 2019
Auto Wichert Classic Car 2019

„Bei unserer Rallye geht es um den puren Genuss am Fahren und Spaß haben“, sagte Norbert Gerlach, Initiator und Leiter des Classic Car Competence Center bei Auto Wichert in der Wendenstraße. „Wer einen Oldtimer besitzt, will ihn ja auch zeigen – und ausführen“, sagte er am Abend und freute sich über strahlende Gesichter bei der Pokalübergabe.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Shots Magazin / © Fotos: Stephan Wallocha, Heiko Wessling