Wer fährt eigentlich mit einem Elektroauto in den Sommerurlaub? Diese Frage haben wir uns in der Redaktion von „Shots“ schon mehrfach gestellt.

#Anzeige

Denn wir haben es bisher nocht nicht einmal mitten in der Hamburger City geschafft, die Elektroautos, die wir als Testwagen nutzen konnten, immer frisch aufzuladen. Überzeugt hat uns noch kein einziges Konzept eines Elektroautos.

Deswegen möchten wir gerne wissen und herausfinden, wer so mutig, verwegen und „verrückt“ war, mit einem reinen Stromer (kein Plug-in-Hybrid) eine lange Urlaubsfahrt zu unternehmen.

Und damit meinen wir wirklich eine private, umfangreiche Strecke und natürlich keinen geschönten Herstellerbericht: Anlass könnten zum Beispiel die Fahrten von München an die Ostsee oder – noch besser – von Hamburg an den Gardasee und zurück sein.

Wer fährt mit dem Elektroauto in den Sommerurlaub? (ddp images)
Wer fährt mit dem Elektroauto in den Sommerurlaub? (ddp images)

Unsere Fragen sind:

– Hat die Reichweite gehalten, was der Hersteller verspricht?
– Stresst die Urlaubsfahrt bezüglich des Aufladens bei der Reiseplanung?
– Welche Apps haben Sie zum Finden von Ladestationen benutzt?
– Haben die Abrechnungssysteme einwandfrei funktioniert?
– Wie viel Zeit haben Sie mehr verbraucht, im Vergleich zu einer Urlaubsreise mit einem Benziner oder Diesel?
– Ist es sehr nervig, immer langsam zu fahren, damit der Verbrauch gering bleibt?
– Wie sieht es im Ausland mit Ladestationen aus?
– Was passiert im Stau, wenn die Batterie fast leer ist?
– Wie war die Ladesituation im Urlaubsort?

Bitte schreiben Sie uns an editor@shots.media, wenn Sie eine Urlaubsreise mit einem Elektroauto unternommen haben. Wir würden das Thema bei gegenseitigem Interesse mit Fotos und einem (Video)-Interview veröffentlichen.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Fashion by ddp images

Rubriken: Cars Travel