Ein Porsche Cayenne Turbo Coupé Performance hat jetzt einen neuen Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife eingefahren.

#Anzeige

Mit dem neuen Cayenne-Topmodell umrundete Testfahrer Lars Kern kurz vor der Markteinführung die 20,832 Kilometer lange Eifel-Rundstrecke mit einem noch leicht getarnten Serienfahrzeug in 7:38,9 Minuten – und damit mehr als drei Sekunden schneller als der bisherige Rekordhalter, ein Audi RS Q8.

Die von einem Notar beglaubigte Zeit gilt in der offiziellen Rangliste der Nürburgring GmbH als neuer Rekord in der Kategorie „SUVs, Geländewagen, Vans, Pick-Ups“.

Porsche Cayenne Turbo Coupé Performance
Porsche Cayenne Turbo Coupé Performance

„Schon auf den ersten Metern auf der Nordschleife mit diesem Cayenne neigt man dazu, sich umzudrehen. Nur um sicherzugehen, dass man auch wirklich in einem geräumigen SUV sitzt“, beschreibt Lars Kern seine Rekordfahrt.

„In den schnellen Kurven wie zum Beispiel zwischen Hoher Acht und Eiskurve funktionieren die Richtungswechsel blitzschnell. Selbst in diesem technischen Bereich ist der Cayenne ein absolutes Fahrerauto, das sich gut kontrollieren lässt“, so Kern.

Porsche Cayenne Turbo Coupé Performance
Porsche Cayenne Turbo Coupé Performance

Bei der Entwicklung habe Porsche den Fokus auf eine außergewöhnliche Onroad-Performance gelegt, sagt Baureihenleiter Stefan Weckbach. „Unser Rekord- Cayenne basiert auf dem aktuellen Cayenne Turbo Coupé, wurde jedoch noch konsequenter auf maximale Längs- und Querdynamik ausgelegt.“

Der bei der Rekordfahrt genutzte Performance-Reifen Pirelli P Zero Corsa im 22 Zoll Format wurde eigens für das neue Cayenne-Modell entwickelt und wird serienmäßig montiert sein.

Porsche-Testfahrer Lars Kern holt mit Cayenne-Topmodell auf der Nordschleife neuen Rundenrekord für SUV
Porsche-Testfahrer Lars Kern holt mit Cayenne-Topmodell auf der Nordschleife neuen Rundenrekord für SUV

Shots Magazin / © Fotos: Auto-Medienportal.Net, Porsche / Quelle: ampnet, fw

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars