Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens legt BMW M eine streng limitierte Sonderserie auf.

#Anzeige

50 durchnummerierte BMW 3.0 CSL der Neuzeit wird es geben, die den Charakter des historischen Vorbilds aus den 1970er Jahren widerspiegeln sollen.

Die Karosserielemente aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) werden von eigens dafür abgestellten Karosseriebau-Spezialisten in Handarbeit gefertigt.

Der CSL basiert auf dem M4 und wird als eigenständiges Modell geführt. Die drei Buchstaben stehen nach wie vor für Coupé, Sport und Leichtbau.

So liegt das Leistungsgewicht des BMW 3.0 CSL bei lediglich 2,9 Kilogramm pro PS. Beim Vorbild waren es noch mehr als doppelt soviel.

Foto: BMW 3.0 CSL.

Den Vortrieb übernimmt der speziell für dieses starke Modell weiterentwickelte 3,0 Liter Reihensechszylinder – mit einem neuen Bestwert von 560 PS.

Der Motor dreht bis 7.200 Umdrehungen hoch. Die Kraft wird via 6-Gang Handschaltung an die Hinterachse übertragen, die über ein aktives Sperrdifferenzial verfügt.

Mit der Funktion namens M Traction Control kann der Fahrer außerdem die Eingriffe der Radschlupfbegrenzung variieren.

Foto: BMW 3.0 CSL.

Dafür stehen insgesamt zehn Stufen zur Auswahl, auch eine vollständige Deaktivierung der Fahrstabilitätsregelung ist möglich.

Nicht nur bei der technischen Konzeption, sondern auch bei der Farbgebung und der Karosseriegestaltung folgt der 3.0 CSL in der Historie seines Vorbildes.

Auffälligstes Merkmal ist der seitlich eingefasste Heckflügel. Obendrein gibt es noch einen Dachspoiler und mächtig ausgestellte Kotflügel.

Foto: BMW 3.0 CSL.

Die geschmiedeten Leichtmetallräder im 20 und 21 Zoll Format sind mit exklusiv für das Fahrzeug entwickelten Reifen von Michelin bestückt.

Sie tragen auf den Reifenflanken die eingeprägte Zahl 50. Ein Verkaufspreis für das Luxus-Sammlerauto ist bisher noch nicht bekannt.

Shots Magazin / © Fotos: Autoren-Union Mobilität, BMW / Quelle: aum

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars