„Be a Mover“, unter diesem Motto treffen sich Menschen, die aktiv etwas Positives in der Welt bewegen möchten. Beim Event in dieser Woche waren die Schauspielerinnen Annika Ernst, Maria Ehrich und Marijke Smittenaar dabei.

#Anzeige

Denn beim Daimler-Salon tauschten sich die „Mover“ wieder aus, diesmal in der Location des Berliner „Brlo“ zu Themen wie dem Reichtum der Natur, dem Erhalt der Artenvielfalt sowie dem Schutz intakter Lebensräume.

Der Hobby-Imker und Daimler-Mitarbeiter Oliver Langos berichtete, wie er auf einer Biodiversitätsfläche des Mercedes-Benz Werkes in Berlin Honig von werkseigenen Bienen herstellt.

Be a Mover
Be a Mover

„Be a Mover“, das ist auch eine Community mit Charakteren, die aktiv Positives in der Welt bewegen wollen. Der aktuell erschienene Film „Leaving the Frame: Eine Weltreise ohne Drehbuch“ von Maria Ehrich setzt sich mit genau solchen Menschen rund um den Globus auseinander.

Was die Schauspielerin dabei besonders beeindruckte und welche neuen Erfahrungen sie gemacht hat, teilte sie dem Publikum mit. Und im Neonyt-Showcase erläuterte Thimo Schwenzfeier, wie Natur- und Umweltschutz in der Modebranche umgesetzt werden könnten.

Annika Ernst, Maria Ehrich, Marijke Smittenaar
Annika Ernst, Maria Ehrich, Marijke Smittenaar

Und Annika Ernst fuhr gleich mal einige Elektroauto-Modelle von Daimler zur Probe. Auch vor Ort gesehen: Ruby O. Fee, Timur Bartels, Claudia Eisinger und Steve Windolf.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Shots Magazin / © Fotos: Daimler

Rubriken: Events Ladies