Nicht nur in der Welt der Casinos beobachten wir in den letzten Monaten und Jahren einen Richtungswandel ins Internet.

#Anzeige

Weg vom realen Geschehen, hin zur Virtualität – ein Trend, der mit jedem Jahr an Kraft gewinnt und dem man sich nicht mehr entziehen kann.

Das gilt auch für die Casinos und Spielhallen unserer Zeit. Während genau das die meisten Spieler ganz besonders freut, weil man nun endlich jederzeit mit Genuss unterwegs oder zu Hause ins Casino gehen kann, ist das für Kellner und Croupiers ein wesentlich weniger erfreulicher Trend.

Online Casinos vs. traditionelle Spielhallen

Die Vor- und Nachteile virtueller Spielumgebungen gegenüber traditionellen, landbasierten Casinos sehen, je nach Perspektive, sehr unterschiedlich aus. Nicht nur stellt der Umstieg ins Online Gaming für die Mitarbeiter klassischer Casinos eine gewisse Bedrohung dar, auch unter den Spielern gibt es Uneinigkeit und entgegengesetzte Meinungen.

Insbesondere neue Spieler und die jüngere Generation der Casinobesucher bevorzugen die Option, online zu spielen. Sie wollen zwischendurch ganz einfach am bevorzugten Automaten spielen und ohne Komplikationen, Anfahrtswege und dergleichen spannendes Casinovergnügen erleben.

Dazu kommen die Bonusangebote der Online Spielhallen, die weit über die Loyalitätsprogramme landbasierter Glücksspielhäuser hinausgehen. Mit etwas Glück kann man dabei sogar kostenlos um echte Geldgewinne spielen.

Angebote wie Bonus Freispiele ohne Einzahlung machen nämlich genau das möglich. Der Besucher meldet sich an, erhält gratis Freispiele und kann ohne eigenen Geldeinsatz sofort um Gewinne spielen.

Langjährige Besucher traditioneller Casinos und erfahrene Spieler hingegen sind mit kleinen Bonusguthaben und ein paar Freidrehungen häufig nicht zu begeistern. Sie suchen die besondere Erfahrung, sind gerne bereit, für das Casinovergnügen auch Geld auszugeben und möchten nicht nur schnelle Spiele als Zeitvertreib erleben.

Der Casinobesuch selbst ist vielmehr das eigentliche Highlight der Spielerfahrung. Mit Fokus auf sozialer Interaktion und auf das einmalige Gefühl, das in echten Spielhallen entsteht, tragen zukünftig wohl vor allem diese Kunden zur Zukunft der Croupiers und Kellner in Casinos bei.

Eines ist klar: Der immer deutlichere Umschwung von landbasierten Spielbanken zu Online Casinos ist der größte Einflussfaktor der zukünftigen Berufswelt von Casino-Kellnern und -Kellnerinnen und Croupiers.

Mit der steigenden Anzahl von Online Casinos gehen sinkende Zukunftschancen von Mitarbeitern landbasierter Spielbanken einher – eine Tatsache mit weitreichenden Folgen.

Soziale Interaktionen als menschliches Grundbedürfnis

Während wir auf der einen Seite unser gesamtes Leben immer stärker in die virtuelle Welt verlagern und vermehrt auf Technologie anstelle von Menschen setzen, ist eine Tatsache nicht zu leugnen: Wir alle sind soziale Wesen, wir alle brauchen soziale Interaktion.

Eine Welt, nur auf Maschinen, Automatismus, Technik und dem Internet basierend, klingt zwar für den einen oder anderen vielleicht wie ein wahr gewordener Traum, die Realität sieht allerdings ganz anders aus.

Kein Mensch kann ohne Sozialkontakte überleben. Das haben teils schockierende Studien bereits vielfach bewiesen.

So sieht Isolation im 21. Jahrhundert aus

Wesentlich weniger extrem sieht soziale Isolation in der heutigen Gesellschaft aus. Nichtsdestotrotz spiegeln die psychologischen Effekte die tragischen Ergebnisse aus den Vernachlässigungsexperimenten mit Kindern ganz deutlich wider.

Mit zunehmender sozialer Isolation treten außerdem nicht nur psychologische, sondern auch gesundheitliche Schäden auf. Die Kosten sozialer Isolation sind hoch. Und dennoch: Wir treiben unsere Welt immer weiter in die Digitalisierung.

Auf der anderen Seite stehen nämlich auch hier große Vorteile, die mit der Digitalisierung und Globalisierung einhergehen. Auf dem Online Markt entstehen neue Chancen, ungeahnte Fortschritte und Anwendungsmöglichkeiten für moderne Technologie.

Croupiers und Kellner im Casino: Welche Zukunft erwartet diese Berufe?
Croupiers und Kellner im Casino: Welche Zukunft erwartet diese Berufe?

Die beiden Seiten halten eine Balance, die je nach Person, Gesellschaft und Geschäftsbereich anders aussieht. Online Banking ist ein bekanntes Beispiel. Viele von uns sind auch heute noch bereit, regelmäßige und nicht vernachlässigbare Kosten und Gebühren in Kauf zu nehmen, um eine klassische Bank vor Ort besuchen zu können.

Doch tun die Menschen das tatsächlich? In den meisten Fällen nicht. Das Wissen jedoch, dass man im Falle des Falles auch einen menschlichen Ansprechpartner vor Ort treffen kann, ist so beruhigend und gibt solche Sicherheit, dass Kunden bereit sind, dafür Geld zu bezahlen.

Die Zukunft von Kellnern und Croupiers im Casino

Die Konzentration auf Online Aktivitäten oder ein starkes Bedürfnis nach sozialer Interaktion? Zwei gegensätzliche Strömungen, denen nicht nur Bankkunden, sondern auch alle Glücksspieler ausgesetzt sind.

Und während der große Zuwachs der Online Casinos wohl auch einige Jobs in der Casinoindustrie kosten wird, können durch ihn auch neue Chancen entstehen.

Die große Chance für Kellner und Croupiers im realen Casino

Die steigende Isolation unserer Welt lässt zwar ein Wachstum an virtuellen Spieloptionen zu, jedoch keinen Anstieg an persönlichem, hochqualitativem Service und Spielgefühl. Ganz im Gegenteil. Diese Qualitäten scheinen in Online Casinos stark reduziert.

Schon heute beobachtet man, dass langjährige Spieler zwar ab und an auch online spielen, das reale Casino allerdings generell dennoch bevorzugen. Dort wartet eine Servicequalität und eine Atmosphäre, die virtuell niemals erreicht werden kann.

Und genau hier liegt auch die große Chance für die Kellner und Croupiers im Online Casino. Hohe Qualität, Servicementalität mit Kundenfokus und gezielte menschliche Aufmerksamkeit – all diese Qualifikationen von professionellem Servicepersonal in der Casinoindustrie sind heute so gefragt wie nie – und werden sich wohl auch in den kommenden Jahren als wichtigster Erfolgsfaktor und essentielles Entscheidungskriterium für diese Berufsgruppen etablieren.

Denn auch wenn die Anzahl der Mitarbeiter landbasierter Spielhallen auf Dauer voraussichtlich sinken wird, so prognostiziert der hochqualitative, luxuriöse Sektor einen Anstieg.

Vom realen Croupier zum Online Croupier

Während Kellnerinnen und Kellnern im Casino diese Option leider nicht zur Verfügung steht, können sich die Dealer auch über einen zweiten Weg, eine zweite Chance in der virtuellen Spielwelt freuen.

Mit der Erfindung und Etablierung von Live Casinos im Internet ist nämlich eine völlig neue Berufsgruppe entstanden: die Online Croupiers. Renommierte Entwickler wie beispielsweise der Marktführer Evolution Gaming bieten inzwischen zu jeder Zeit verschiedene per Livestream übertragene Spieltische an.

Und an jedem dieser Tische führt tatsächlich auch ein echter Croupier durchs Spiel. Zugegebenermaßen zeigen die dortigen Casinohallen keinen lebhaften Besucherstrom oder den sonst so fröhlichen Buzz der realen Casinos. Der Job der Dealer bleibt jedoch der gleiche.

Sie sind für den Tisch verantwortlich, kommunizieren mit den Spielern und treten als Gesicht des Casinos dem Besucher gegenüber. Der einzige Unterschied liegt darin, dass dies über eine virtuelle Plattform, über Kameras, Streams und Online Chatboxen geschieht.

Das klingt zwar so gar nicht nach dem Arbeitsalltag, den Dealer aus realen Spielbanken kennen, könnte sich allerdings als eine große Chance mit riesigem Zukunftspotential für alle Croupiers der Welt entpuppen.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Hinweise für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

Shots Magazin / © Fotos: Whekevi (1), Linda72 (1), Pixabay

Rubriken: Events