Am Tag nach dem beeindruckenden 5:2-Sieg des FC Barcelona gegen Betis Sevilla am vergangenen Sonntag hat Barca-Star Gerard Piqué gewaltige 352.950,- Euro gewonnen.

#Anzeige

So belegte er den zweiten Platz beim eintägigen High-Roller-Turnier der „PokerStars EPT Barcelona“. Damit besiegte Piqué seinen Teamkollegen Arturo Vidal, der bei seinem Debüt mit 134.460,- Euro einen respektablen fünften Platz des 25.000,- Euro Buy-in-Turniers erreichte.

Die Barcelona-Helden schafften es unter siebzig Teilnehmern bis an den Finaltisch, der mit einigen der besten Pokerprofis besetzt war. Beide Fußballer erzielten ein Preisgeld, wobei sich die neun besten Spieler einen Preispool von 1.680.700,- Euro teilen.

Piqué wurde vom spanischen Pokerprofi Juan Pardo an die Spitze geführt, der sieben der acht Finalisten ausschaltete und den Hauptpreis von 491.600,- Euro gewann.

Der 32-jährige Fußballer ist bekannt für seine Pokerleidenschaft und nimmt seit Jahren in seiner Heimatstadt teil. Sein bisher bestes Ergebnis erzielte er vor zwei Jahren, als er den fünften Platz belegte und 129.350,- Euro erspielte.

Gerard Piqué ist für seine Pokerleidenschaft bekannt (ddp images)
Gerard Piqué ist für seine Pokerleidenschaft bekannt (ddp images)

Nach seinem Sieg wird die Fußballlegende beim „European Poker Tournament Barcelona“ am speziellen Live-Streaming-Turnier „Chase Your Dream – Play Against Your Heroes“ teilnehmen, bei dem ein Armeeveteran, eine Pflegekraft, ein Sozialarbeiter, ein Designer sowie ein DJ um 10.000,- Euro kämpfen.

Die Qualifikanten werden auf PokerStars-Botschafter Bruce Buffer und eine Vielzahl von Pokerprofis wie Chris Moneymaker, Lex Veldhuis und Fatima de Melo treffen. Das Turnier kann auf dem YouTube- und Twitch-Kanal von PokerStars verfolgt werden.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Neil Stoddart, PokerStars (1), ddpimages.com (1)

Rubriken: Gentlemen