Sie gehört zur ersten Riege der deutschsprachigen Schauspielerinnen: Barbara Wussow liebt ihren Beruf. In diesem Jahr hat sie eine neue große Serienrolle übernommen: Als Hoteldirektorin „Hanna Liebhold“ sticht sie mit der ZDF-Traumschiff-Crew in See. Das Geheimnis der 56-jährigen Wahlwienerin, um sich für die anstrengenden Dreharbeiten in Form zu halten, starke Nerven zu behalten und Stress auszugleichen, ist ganz einfach.

#Anzeige

1. Immer aktiv sein

„Als Widder bin ich sehr motorisch, ich bewege mich den ganzen Tag“, verrät sie lachend. Am liebsten ist sie an der frischen Luft unterwegs. „Ich liebe das Meer, aber auch unsere Österreichischen Seen. Ich genieße es, in dieser schönen Umgebung die Seele einfach baumeln zu lassen, das schenkt mir Ruhe und Kraft.“

Besonders gern ist sie mit dem Rad unterwegs. Denn Radfahren hält nicht nur fit, es sorgt auch für eine gute seelische Balance, da man Stress ja regelrecht, davonradeln kann. Ein Extratipp der sympathischen zweifachen Mutter: Um sich morgens in Schwung zu bringen, macht sie Wechselduschen und cremt sich dann mit kräftigen Bewegungen ein. Danach ist sie fit und munter für den Tag.

2. Das Gewicht kontrollieren

„Die Kamera lässt einen immer fülliger aussehen“, weiß sie als Profi. „Daher muss ich fürs Fernsehen rund sechs Kilo abnehmen.“ Das macht Barbara Wussow mit einer an die klassische F.X. Mayr-Kur angelehnten Diät. Sechs Wochen lang isst sie nichts außer trockenen Dinkelbrötchen am Morgen, dazu trinkt sie Heiltee und Wasser.

Den Rest des Jahres achtet die Schauspielerin dann auf eine aufgewogene Ernährung mit möglichst frischen Zutaten, viel frischem Obst und Gemüse. Ein Extratipp für unterwegs: „Ich habe gerne zum Knabbern Studentenfutter dabei. Die Nüsse und Trockenfrüchte sind eine gute Nervennahrung.“

3. Die Mineralstoffbalance halten

„Um meine Nerven zu stärken, nehme ich jeden Tag Magnesium ein, denn der Mineralstoff ist ja ein natürliches und bewährtes Anti-Stress-Mittel. Ich brauche Magnesium auch, weil sonst meine Beine in Ruhephasen zucken und ich in der Nacht Wadenkrämpfe bekomme“, verrät die Powerfrau. Magnesium ist für Barbara Wussow auch während ihrer Diät wichtig, um mögliche Mineralstoffverluste auszugleichen.

„Mein persönlicher Favorit sind Magnesiumgranulate, die es als praktische Einmaltütchen gibt. Das Direktgranulat von Magnesium-Diasporal kann ich auch unterwegs problemlos einnehmen, denn dann brauche ich noch nicht einmal Wasser dazu“, sagt sie.

Übrigens: Wer ein Magnesiumpräparat einnehmen möchte, sollte darauf achten, dass es Magnesiumcitrat enthält. Denn das kann vom Körper besonders gut aufgenommen werden. Mehr Infos zum Thema Magnesium erwünscht? Dann schauen Sie einfach unter diasporal.de.

-> Lesen Sie dazu auch ein ausführliches Interview: Barbara Wussow: Ich bin immer zu 100 Prozent dabei – als Mami und beim Dreh!

Fotos: © Diasporal, D. Bartling

Rubriken: Ladies