Und – in welchen Bikinis haben Sie den Sommer verbracht? Wir hätten da für den nächsten Urlaub noch neue Teile von einem jungen Fashionlabel, das erst 2020 gegründet wurde.

#Anzeige

Das Start-up trägt den coolen Namen „Sea Me Swim“ und überzeugt als deutsche Brand mit Bademode, die luxuriös und trendy zugleich rüberkommt.

Letztes Jahr gründete Lucie Daskiewitsch das neue Label, „um Bademode für die weltoffene, reiseaffine und abenteuerlustige Powerfrau zu bringen“, die sich feminin und selbstbewusst zeigen möchte.

Sea Me Swim
Sea Me Swim

Inspiriert von der aktuellen Ready-to-Wear-Mode ist es Lucie Daskiewitsch wichtig, etwas zu schaffen, das sowohl ästhetisch als auch funktional ist. Jedes Teil soll so zum Wohlfühlen beitragen.

Es wurde nachhaltig produziert und die Kollektion besteht aus Bikinis und One-Pieces. Klassische Formen werden mit wechselnden Trendfarben und außergewöhnlichen Details neu interpretiert.

Sea Me Swim
Sea Me Swim

Dank innovativer Materialien und durchdachten sowie perfektionierten Passformen passen sich die aktuellen Stücke an die Trägerinnen an.

Erhältlich ist die edle Kollektion – die zwischen 129,- und 189, Euro kostet – über den Online-Shop unter seameswim.com.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Sea Me Swim

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Fashion Ladies