Mit Premium-Geschenken Eindruck machen

Im Zeitalter von viralem Marketing, schleichwerbenden YouTube-Stars und Social Media-Hypes vergessen viele Firmen, dass sich auch offline noch immer bestens werben lässt. Give-Aways und Werbegeschenke werden schließlich auch heute noch gerne angenommen. Aber vorsichtig: Der billige Plastikkuli zieht nicht wirklich. Punkten lässt sich dagegen mit hochwertigen Lifestyle-Accessoires und edlen Getränken.

Weine und Spirituosen gehen immer

Ein feiner Wein entzückt jeden Gourmet. Ein preisgekrönter Rotwein oder der spritzige Weißwein aus einer jungen aufstrebenden Weinregion funktionieren als Premium-Werbegeschenke immer gut, zum Beispiel als Weihnachtsgeschenke für ausgewählte Geschäftspartner oder zum Firmenjubiläum.

Wein oder erlesene Spirituosen kommen erst gar nicht in den Verdacht, Staubfänger zu werden, wie so viele andere Werbeartikel. Natürlich sollte der Käufer dabei ein wenig Wein-Wissen mitbringen oder sich ausführlich beraten lassen, ehe eine Großbestellung aufgegeben wird.

Im Zweifelsfalle ist es dann doch besser, andere Geschenke zu wählen, als sich mit Billigwein zu blamieren. Eine gute Wahl sind zum Wein passende Design-Artikel wie ungewöhnliche Flaschenhalter oder Sets mit Korkenzieher, Flaschenverschluss und anderen Accessoires für Weinliebhaber. Zur Weihnachtszeit passen auch hochwertige Glühwein-Sets mit Rotwein, Gewürzmischung und Tassen.

Mit Premium-Geschenken Eindruck machen
Mit Premium-Geschenken Eindruck machen

Gastronomie-Artikel liegen voll im Trend

Alkoholische Getränke bergen natürlich immer ein gewisses Restrisiko. Ist der Empfänger Abstinenzler, verfehlt auch der erlesenste Rotwein seine Wirkung. Dann sind Lebensmittel oder erlesene Küchenartikel eine gute Alternative, zum Beispiel hochwertige Glaswaren, teure Sets aus Olivenöl und Essig oder Gewürzmischungen.

Für Firmen mit einem großen Kundenkreis in ganz Deutschland oder sogar Europa sind regionale Spezialitäten meist auch eine gute Wahl, egal ob es sich um weihnachtlichen Christstollen aus Dresden handelt oder Nürnberger Würstchen für die sommerliche Grillparty. Oft lassen sich regionale Spezialitäten aus kleinen Familienunternehmen sogar zu besonders günstigen Preisen beziehen, da auch der Hersteller von diesen Werbeartikeln profitiert und seine Produkte bekannter macht.

Aber auch hier ist Fingerspitzengefühl geboten: Ist nach mehreren Geschäftsessen bekannt, dass die Geschäftspartnerin überzeugte Vegetarierin ist, sollte ihr nicht unbedingt ein Pfund Schwarzwälder Schinken als Geschenk überreicht werden.

Wellness-Produkte als Alternative

Eine Alternative zu Getränken und Nahrungsmitteln sind hochwertige Pflege- und Wellnessprodukte, bei denen weniger Fettnäpfchen drohen. Auch hier steht der Gedanke des direkten Verbrauchs im Mittelpunkt.

Die Palette reicht hier von der einzelnen Duftkerze als kleine Aufmerksamkeit bis zum gut gefüllten Präsentkorb mit Shampoo, Duschgel, Badesalz, Seife und weiteren Artikeln von renommierten Herstellern.

Wer möchte, dass die eigene Firma gedanklich präsent bleibt, kann einem solchen Präsentkorb ein kleines Handtuch mit eingesticktem Firmenlogo beilegen oder eine pfiffige bedruckte Bade-Ente.

Foto: © istock.com / Tverdohlib

Support   /   Newsletter
Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Shots Newsletter
Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN